Die V'Ger Mission

Nach unten

Die V'Ger Mission

Beitrag von D.J. am Sa Apr 16, 2016 2:15 pm

Heute habe ich mit meinem Cousin just for fun mal die V'Ger-Mission der Enterprise refit Erweiterung gespielt.
Ich wollte ihm mal zeigen, was ich da spiele und ihn vielleicht begeistern und von seiner Playstation (oder X-Box oder PC) wegzulocken.

Der Hintergrund der Mission
Ein Unbekanntes Objekt fliegt auf die Erde zu und vernichtet alles, was sich ihm in den Weg stellt.
Die Klingonen versuchen unabhängig von der Föderation (und vermutlich ohne weiter darüber nachzudenken) das Objekt abzufangen, bevor es die Erde erreicht.
Die Föderation hat 40 Punkte zur Verfügung und muss die Enterprise einsetzen.
Die Klignonen haben 90 Punkte zur Verfügung ud müssen drei Schiffe einsetzen

Aufbau
In der einen Ecke wird der V'Ger Token im 45° Winkel angelegt, sodass er die Ränder des Spielfelds berührt.
Im schräg gegenüber wird ein Planetentoken als Erde platziert.
Der Objetive-Token mit Spock ist gegenüber der Erde in einem Abstand von RW1 zu beiden Rändern.
Die Klingonen bauen sich direkt gegenüber V'Ger in einem Bereich RW1 (tief) und RW3 (breit) auf.
Die Enterprise berührt mit der Rückseite ihrer Base den Planetentoken.

Die Regeln der Mission
V'Ger bewegt sich jede Runde 2 geradeaus auf die Erde zu und erhält dafür einen Missionstoken. Die Klingonen können V'Ger nur angreifen und für jeweils 4 Treffer darf am ende der Runde einmalig ein Missionstoken von V'Ger entfernt werden.
V'Ger beschießt alle Schiffe, die ihn angegriffen haben und rollt dafür 10 Angriffswürfel. Battlestations werden in Treffer umgewandelt

Die Enterprise beginnt mit die AUX-Token und darf solange nur Manöver mit Geschwindigkeit 3 fliegen, bis diese abgebaut sind. Falls Scotty an Bord ist, kann dieser direkt disabled werden, um einen dieser Aux-Token zu verhindern. Um Spock an Bord zu beamen muss die Enterprise auf RW1  an den Objective Token heran fliegen. Die Enterprise kann V'Ger nicht angreifen, sondern nur mit ihm auf RW 1-2 kommunizieren.
Auf RW2 erhält die Enterprise einen, auf  RW1 zwei Angriffswürfel.
Für jeden kritischen Treffer wird ein Missionstoken auf die Erde gelegt.
Ist Ilia an Bord kann sie für +1 Angriffswürfel discarded werden.
Ist Will Decker an Bord und zuvor Ilia discarded worden,kann er abgelegt werden um einen Würfel auf ein fixes Ergebnis zu drehen
Admiral Kirk gibt einen zusätzlichen Würfel
Falls Spock an Bord ist erhält die Föderation für jeden Kommunikationsversuch einen weiteren Würfel und zudem wird für jedes Battlestations ein Missionstoken auf die Erde gelegt.

Die Föderation Versuch I

U.S.S. Enterprise [24]
- Will Decker 3 (Captain) [2]
- James T. Kirk (Admiral) [5]
- Montgomery Scott [5]
- Ilia [4]
Ship Total: 40 SP

Fleet Total: 40 SP

Die Klingonen Versuch I

I.K.S. Kronos One [24]
- Kor 8 (Captain) [5]
- - Bu'Kah [4]
- Kerla [2]
Ship Total: 35 SP

I.K.S. Amar [24]
- Barak 3 (Captain) [2]
Ship Total: 26 SP

I.K.S. T'Ong [24]
- Gorkon 4 (Captain) [3]
Ship Total: 27 SP

Fleet Total: 88 SP

Der Aufbau nach den Missionsregeln:

Scotty an Bord nimmt den 3. Aux-Token hinfort:

Die Klingonen orgeln wie die volltrunkenen Kosaken auf V'Ger zu.
V'Ger bewegt sich seine 2 Straight Maneuver  und bekommt den ersten Missionstoken
Die Enterprise ruckelt die maxiaml erlaubte 3 Straight Maneuver und arbeitet den ersten Aux Token ab.
"Brücke an Maschinenraum. Verdammt Scotty, wir brauchen mehr Speed!"
"Ich arbeite dran, Sir."

Anflug:

Dann kann die Enterprise endlich den letzten Aux-Token abbauen. Spock ist in greifbarer Nähe!

The rescue of Spock:

Gleichzeitig schwenken die Klingonen auf V'Ger ein und ganz unklingonisch setzen sie alle auf Evades.

Klingonen im Anflug:

Und dann der unglaublich peinliche Moment:
Es braucht alle drei Schiffe, um V'Ger den einen Missionstoken wegzunehmen, der pro Runde maximal möglich ist!

Angriff ...:

Und dann schlug V'Ger zurück.
Aber wie!

... und Gegenangriff ...:

... und Gegenangriff ...:

... und Ende Gelände für die Klingonen:

Die Enterprise kann Spock endlich an Bord beamen

Spock me up, Beamy:

In der Runde danach erfolgt der erste Kommunikationsversuch. 1 Würfel + Kirk + Ilia + Spock.
Fehlanzeige.
V'Ger antwortet nicht.

Communication breakdown:

Oder eher doch.
Mit verheerenden Ergebnissen!

Knocking on Enterprises door:

Nächster Versuch.
Scotty ist wieder einsatzbereit, Will Decker opfert sich für einen sicheren Critical Hit , Kirk und Spock setzen all ihre Kräfte ein.

Is there anybody out there?:

Und ja! Vier glorreiche Missionstoken zusätzlich zu dem einen verlassenen, aus der letzten Runde! Wird die Erde am Ende mehr Token als V'Ger haben und das Szenario damit überleben?

Vier kleine Würfelein, die kamen mal nach Terra ...:

Nein, es würde nicht reichen, denn V'Ger empfand den Kommunikationsversuch als Angriff und antwortete mit aller Macht

... doch V'Ger wurde richtig sauer und schoss mal wieder schneller:

Die Erde war verloren, denn V'Ger hatte noch ausreichend Zeit seine Missionstoken nicht nur auszugleichen (bei einem Gleichstand ist das Szenario schon verloren), sondern auch noch draufzulegen.

Der Tag, an dem die Erde stillstand:

Nach diesem Desaster beschlossen wir, auf die Schnelle noch einen Versuch zu wagen.
Die Klingonen haben wir so gelassen wie sie waren, einzig die Föderation wurde ein wenig angepasst.

V'Ger die Zweite

U.S.S. Enterprise [24]
- Will Decker 3 (Captain) [2]
- James T. Kirk (Admiral) [5]
- Hikaru Sulu [3]
- Montgomery Scott [5]
Ship Total: 39 SP

Fleet Total: 39 SP

Der Aufbau blieb wie in den Missionsregeln vorgegegeben (einzig der Kaffee kam als Zeungast hinzu Very Happy )

Aufbau:

Der Anflug bot auch keine größeren Überraschungen. Hier ist die Mission vielleicht etwas festgefahren, wie ich finde. Aber dafür ist sie immerhin noch solo spielbar, was ich nach wie vor für ein absolutes Novum halte! Welches System kann das schon bieten?

Der Anflug:

In der darauffolgenden Runde verlor die Enterprise, wie schon im Spiel zuvor, ihren letzen AUX-Token, die Klingonen schwenkten auf die V'Ger ein

Einschwenken:

Die Amar war dann auch die erste, die bei V'Ger mal auf den Busch klopfte.
Mit Erfolg, denn die benötigten Treffer für das Entfernen des maximal einen möglichen Missionstoken, gelang.

Knockknock:

Und trotz der von Gorkon erwürfelten zusätzlichen 2 Evades "digitaslisierte" V'Ger die analoge Amar mit einer Salve Volltreffer.

Und tschüss :

In der darauffolgenden Runde gelang die Enterprise in RW1 zum Objetice Token und beamte Spock an Bord. Die Klingonen waren durch das Schicksal der Amar verunsichert und spielten "Geleitschutz" für die V'Ger-Wolke. Sie holten sich aber V'Ger in die Zielerfassung.
So ganz ohne ist eben doch nicht gut

Weiter gehts, die Erde ist so nah:

Erst in der nachfolgenden Runde ging es heiter weiter.
Die Enterprise bekam zu ihrem einen roten "Kommunikationswürfel" einen durch Spock, einen durch Kirk und Will Decker durfte einen Critical Hit und somit einen sicheren Missionstoken auf der Erde beisteuern.
Ein Klingone geriet in den Nebel und bekam einen Aux-Token, der andere blieb in respektvollem Abstand zur digitalen V'Ger-Wolke

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste:

Der Enterprise gelang es 4 Missionstoken auf einen Streich auf der Erde zu lagern! Ja, so ein Würfelbecher macht sich schon bemerkbar, wie ich finde Very Happy

Save the planet!:

Gleichzeitig klaute einer der Klingonen V'Ger einen Missionstoken.

A thief from behind:

Die Rache von V'Ger war fürchterlich!
Erst grillte sie den Klingonen ...

klingonisches BBQ:

... dann nagelte sie ordentlich auf die Enterprise ein. Glücklicherweise war Sulu an Bord und wieder würfelte ich dank meines (magischen?) Würfelbechers was ich dringend brauchte:
3 Evades

Alle Mann festhalten! Wir kriegen ein paar Turblulenzen ab!:

Die Enterprise gab trotz schwerster Treffer nicht auf.
Sie schwenkte eng auf V'Ger ein. Der Klingone baute den Auxtoken ab und bekam ihn direkt erneut.
Spock und Kirk machten sich bereit für den finalen Angriff

cry havoc and let slip the dogs of war*:

Die Klingonen machten den Anfang und klauten erneut V'Ger einen Token ...

One Hit Wonder:

... was sich V'Ger nicht gefallen ließ

Ring of fire:

Die Enterprise platzierte weitere 2 Token auf der Erde ...

The last stand:



... nur um dann von V'Ger ebenfalls in die ewigen Subräume geschossen zu werden. Sie opferte sich für das Wohl der gesamten Menschheit.

the needs of the many:

Doch würde es reichen?

V'Ger im Anflug:

Ja, es reichte.
Als V'Ger die Erde erreichte, war die Gefahr gebannt.

Vereinigt mit dem Schöpfer:

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5478
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Die V'Ger Mission

Beitrag von Cut am Sa Apr 16, 2016 2:21 pm

Wie schön, dass Du einen Planet-Erde-Token hast Smile

Sieht doch einmal mehr sehr gut aus - und vielen Dank für den Bericht.

Was meinte denn Dein Cousin zum Spiel?

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 5026
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 38

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: Die V'Ger Mission

Beitrag von D.J. am Sa Apr 16, 2016 2:22 pm

Ah, Cut war schneller Very Happy
Schau mal hier, muss mich wieder um ihn kümmern (er war gerade was einkaufen, daher hatte ich Zeit für den Bericht)

Fazit:
Die Solomission um V'Ger macht auch zu zweit Spaß.
Allerdings hat man schnell den Bogen raus, wie man fliegen muss, um die Enterprise möglichst gut gewappnet anfliegen zu lassen.
Sicher, es gibt die Alternative ohne Spock an Bord. Aber man beraubt sich der Battlestation Symbol , die einen Missionstoken auf der Erde ergeben.

Meinen Cousin hat das Spiel (Attack Wing allgemein) leider nicht so vom Hocker gerissen, dass er es ebenfalls beginnen würde. Aber er hat genug Spaß daran gefunden, dass wir heute oder Morgen das Ganze mal mit den Borg-Token aus der Voyager-Expansion ausprobieren werden Smile
Dabei wird nicht das Original-Szenario der Voyager gespielt, sondern das der V'Ger Mission soweit abgewandelt, dass die Borg auf die Erde zufliegen und die Ente E mit einem weiteren Schiff schlimmeres verhindern muss Very Happy
Mehr aber später, sobald sich da was getan hat.

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5478
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Die V'Ger Mission

Beitrag von D.J. am Sa Apr 16, 2016 3:28 pm

So, ein kurzer und schneller Nachtrag:
Von Attack Wing begeistern konnte ich meinen Cousin leider nicht vollends. Er wird es also nicht beginnen (was auch berufliche Gründe hat, denn er ist bald für mehrere Monate im Ausland) Aber ich habe ihn doch soweit, dass wir morgen mal die V'Ger-Mission mit den Borgwürfeln (Token) aus der Voyager-Expansion spielen werden. Die Borg werden dabei auf "Autopilot" fliegen, damit die Mission auch als Solomission durchgeht, während wir zwei die Föderation ins Feld führen.

Wenn alles klappt, gibt es morgen also neue Spielberichte von Soloflight-Front Wink



_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5478
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Die V'Ger Mission

Beitrag von CmdGreen am Sa Apr 16, 2016 6:45 pm

Sieht jedenfalls echt prima aus, danke für den Bericht!
avatar
CmdGreen

Anzahl der Beiträge : 1258
Anmeldedatum : 19.11.14
Alter : 43
Ort : Augsburg

Nach oben Nach unten

Re: Die V'Ger Mission

Beitrag von D.J. am Sa Apr 16, 2016 6:47 pm

Danke dir I love you
Habe soeben schnell die "Borgmissionen" gepostet, die werden mein Cousin und ich morgen wohl abfliegen (und hoffen, dass wir dabei nicht geblitzt oder auf Reste von Synthehol geprüft werden Razz )

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5478
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Die V'Ger Mission

Beitrag von CmdGreen am Sa Apr 16, 2016 6:50 pm

Klingt so als könnte ich euch einen schönen Abend wünschen! Smile
avatar
CmdGreen

Anzahl der Beiträge : 1258
Anmeldedatum : 19.11.14
Alter : 43
Ort : Augsburg

Nach oben Nach unten

Re: Die V'Ger Mission

Beitrag von D.J. am So Apr 17, 2016 8:27 am

CmdGreen schrieb:Klingt so als könnte ich euch einen schönen Abend wünschen! Smile
Danke dir Very Happy
Ja, den hatten wir Wink
Vermutlich werde ich die abgewandelte Solomission aus V'Ger und Endspiel (Voyager) heute tatsächlich solo fliegen müssen Wink

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5478
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Die V'Ger Mission

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten