Ein paar Fragen zum Einstieg

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 12:28 am

Hallo zusammen,

ich mache mir derzeit Gedanken darüber eine kleine Borg Flotte aufzustellen. Da D&D scheinbar eingestellt wurde und mir und meiner Gruppe jetzt eine Alternative fehlt, haben wir in einer Krisensitzung beschloßen uns dem Dauerbrenner Star Trek Attack Wing zuzuwenden. Generell plane ich, mich meiner Lieblingsrasse den Borg zuzuwenden. Daneben werden wir noch Romulaner, Föderation und Klingonen haben. Regeltechnisch kennen wir uns ins Sachen Flight Path schon sehr gut aus. Sind langjährige X-Wing spieler und werden trotz Einstellung auch D&D weiterspielen. Beim Sammeln der Informationen ist mir zu Ohren gekommen, dass wohl ein paar größere Veränderungen bei Star Trek anstehen. Flottenboxen, neue Regeln etc. ... Gleichzeitig steht mit Wave 28 die Rückkehr der Borg Sphere an, die ich wohl als guten Einstieg ansehe. Hier nun ein paar Fragen:

1. Unterscheidet sich die neue Borg Sphere von der alten aus Welle 4?

2. Gibt es starke Regelunterschiede zu D&D Attack Wing?

3. Was wären gute Ansätze für eine anfängliche 100 Punkte Flotte der Borg ohne auf OP oder Premium Kits zugreifen zu müssen?

Ich freue mich schon auf die Antworten und danke euch im vorraus. Very Happy
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Cut am Mi Dez 28, 2016 1:15 am

Hallo Tarkin,

ich glaube wir "kennen" uns ja schon drüben aus dem MER. Herzlich willkommen hier und bei STAW.

In unserem Blog www.weiterspielen.net haben wir sehr viel an Material für STAW besprochen über die - mittlerweile - Jahre die es das Spiel gibt.

Eine Übersicht über unsere Artikel findest Du hier:

http://www.neutralezone.net/t615-star-trek-attack-wing-artikel-auf-weiterspielen-net-eine-ubersicht

Insbesondere der erste Artikel von mir, den mein den Blog betreibender Kumpel damals gepostet hat, könnte interessant sein, beleuchtet er doch - noch ganz ohne Bilder - die Unterschiede von X-Wing und STAW.

Den Artikel findest Du hier: http://weiterspielen.net/attack-wing-unter-der-lupe/

Aber Du hast ja drei konkrete Fragen gestellt:

1. Unterscheidet sich die neue Borg Sphere von der alten aus Welle 4?

Nur die Bemalung des Modells wird anders sein. Die Karten und die Pappe werden die gleiche sein, wie bei der Sphäre aus Welle 4. Eine andere Spähre ist bei dem riesigen Borg Cube dabei, der unter dem sperrigen Namen "Borg Cube with Sphere Port" firmiert.

2. Gibt es starke Regelunterschiede zu D&D Attack Wing?

Ganz klar: Ja! STAW und X-Wing sind viel näher beieinander als STAW und DDAW. Wir haben auf Weiterspielen einen Artikel über DDAW gepostet indem wir einige Unterschiede herausstellen. Das sollte Dir als erfahrenem Spieler aller Systeme Rückschlüsse erlauben:

Weiterspielen.net schrieb:

Schnell wurden die ersten deutlichen Unterschiede in den Spielmechaniken sichtbar:

   die Drachen verlieren beim Andotzen an andere Basen weder die Fähigkeit anzugreifen, noch ihre Aktions-Phase.
   Nicht ausmessen dürfen, bevor man sich auf eine Aktion oder einen Angriff festlegt, macht das Spiel viel „spannender“, da fehleranfälliger.
   Die Sanduhr-Mechanik, mit der die Einsatzbereitschaft und die Wirkungsdauer von (u.a. magischen) Effekten oder den Atem-Waffen der Drachen gesteuert wird, ist extrem einfach, aber stimmungsvoll.
   Fliegende Kreaturen können landen und am Boden eine Kehre („pivot„) durchführen. Dabei können sie entweder stehenbleiben, sich um 90 ° aber auch um 180° drehen.
   Statisch wie sie sind, verlieren sich drehende Figuren dabei aber die eigene Aktions-Phase.
   Desweiteren bekommen Gegner einen Bonus-Angriffs-Würfel für diese Runde. Eine Kehre will also wohlüberlegt sein!
   Es gibt vier Entfernungseinheiten – die ersten beiden lassen sich per Nahkampf (Melee) erreichen, die anderen sind dem Fernkampf vorbehalten.
   Atem-Waffen haben gerne mal einen Gebiets-Effekt (Slow Breath, aber auch Fire Breath).
   Es gibt (bisher) drei dieser Gebiets-Angriffe: Kegel (Cone), Linie (Line) und Explosion (Burst). Keine Kreatur des Starter Sets hat etwas mit Burst.
   Angriffe auf Reichweite 4 geben wie gewohnt einen Bonus-Verteidigungswürfel, nicht jedoch ein Angriff auf Reichweite 1.
   Fliegende Kreaturen können, immer gradeaus, weiterbewegt werden, wenn ihre Bewegung auf der Base einer anderen Kreatur endet. Damit sind ungeahnte Bewegungsweiten möglich.
   Schilde und Panzerung (Armor) funktionieren unterschiedlich. Panzerung bleibt erhalten, bis sie eine Schadens(karten)effekt zersplittern lässt und wehrt normale Treffer in seiner Höhe bei jedem Angriff ab.
   Kritische Treffer durchdringen die Panzerung.
   Ebenso solche Angriffe, die als panzerbrechend (armorpiercing) gekennzeichnet sind (Breath Weapons sind da ein schönes Beispiel für…)
   Besiegte Kreaturen verbleiben, unabhängig von ihrer Stufe (Level), bis zum Ende der Runde auf dem Feld!


Quelle: http://weiterspielen.net/dd-attack-wing-starter-set-angespielt/

3. Was wären gute Ansätze für eine anfängliche 100 Punkte Flotte der Borg ohne auf OP oder Premium Kits zugreifen zu müssen?

Grundsätzlich sind alle Borg Schiffe mehr oder weniger lohnend: Der Tactical Cube und die Spähre sind ein guter Grundstein, wobei ich persönlich das Queen Vessel Prime auch sehr cool finde. Und das obgleich ich die Borg eigentlich als spielbare Fraktion unpassend finde.

Auch der Scout Cube und die Soong Erweiterung haben schöne Borg Karten. Bei den Retail Erweiterungen ist eigentlich alles dabei, was man braucht.

Auch wenn Du ohne ihn auskommen wolltest: der neue Premium Game Piece Borg Cube ist auch echt cool. Wir arbeiten an einem Spielbericht für Weiterspielen!

Was Du allerdings wissen solltest: Die Borg wurden regeltechnisch krass generft. Diese Anpassungen sind "offiziell" (via FAQ), finden sich aber NICHT in den Retail Packs. Schau mal hier in die News:

http://www.neutralezone.net/t789-offizielle-regelanpassungen-und-ihre-auswirkungen-aufs-spiel-borg-werden-massiv-verandert-squadrons-auch-neue-faq-als-pdf-und-vieles-mehr

Allgemein würde ich Dir und der Gruppe raten einen Starter anzuschaffen und dann einfach unseren Blog zu durchstöbern und nach Schiffen zu schauen, die Euch ansprechen. Aber ich muss euch gleich sagen: Leider sind nicht mehr alle leicht zu bekommen. WizKids sind einfach nicht FFG. Das bedeutet schlechtere Quali bei höheren Preisen und oftmals auch (dauerhafte) Vergriffenheit.

Es gibt einige Schiffe die chronisch vergriffen sind: USS Voyager, IRW Valdore, IKS Koraga sind einige Beispiele.

Allerdings haben die WizKids zuletzt (vermeintlich) Großes für das Spiel angekündigt: www.neutralezone.net/t1438-news-news-news

Das hast Du ja in Deinem Posting bereits angesprochen.

Bevor ich mich endlich ins Bett begebe, hier noch der Hinweis auf das offizielle deutsche Regelheft bei Asmodee Spiele:

http://www.neutralezone.net/t1064-offizielle-deutsche-regeln-von-admodee-spiele

Beachte, dass es leider einige Fehler gibt (zB bezüglich des Abbaus der Hilfsenergie-Marker). Fehler die Dir als X-Wing und DDAW Spieler aber nicht passieren werden.

Wenn Du noch Fragen hast, immer her damit, aber zum Einstieg sollte ich Dir schon mal etwas Lesefutter beschert haben Smile

Willkommen an Bord!

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
Cut
Cut

Anzahl der Beiträge : 5814
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 40

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Silent Alien am Mi Dez 28, 2016 8:09 am

Zu 3: Sehr gute "Grundsets" sind der taktische Kubus und der Scout Kubus, nicht zuletzt wegen der beiden Waffen-Upgrades "Magnometric guided charges" (Gegner hat dagegen keine Verteidigungswürfel!) und "Full assault" (9 Angriffswürfel die man auf bis zu 3 Gegner aufteilen darf!).

Man sollte noch erwähnen, dass Borg einem offiziellen Regelupdate unterliegen (360 Feuer nur noch auf RW 1-2, Schiffsdrehung jetzt nach der Bewegung, nicht mehr vorher)

_________________
Gespielte Flotten:
Federation Fraktion  Föderation
Romulan Fraktion  Romulaner
Klingon Fraktion  Klingonen
Gorn Symbol  Gorn
Xindi Symbol Xindi
Silent Alien
Silent Alien

Anzahl der Beiträge : 1709
Anmeldedatum : 01.04.15
Alter : 41
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 10:55 am

Vielen Dank für das viele Material, da habe ich ja einiges wo ich mich hineinarbeiten kann. Generell ist uns die Problematik mit der Erhältlichkeit der Schiffe bekannt, wir haben sicher nicht gerade den besten Zeitpunkt zum Einstieg gewählt, allerdings merke ich schon jetzt, wie hilfsbereit die Community ist, wenn sie dir Tips und vieles mehr bieten, wo man bestimmte Schiffe herbekommt. Hier schon mal ein großes Danke an CmdGreen.

Im großen und ganzen wollen wir langsam einsteigen und uns erstmal auf die aktuellen Waves konzentrieren. Hier ist die Verfügbarkeit zwar auch nicht so toll aber eine USS Venture und ein Scimitar sollten ja noch für normale Preise aufzutreiben sein. Bei ein paar Preisen sind mir jetzt schon die Augen rausgefallen. Auf jedenfalls kann man mit Attack Wing wohl für die Rente sparen. Very Happy

_________________
Ein paar Fragen zum Einstieg Borgba10
"Wir sind die Borg! Die Existenz wie sie sie kennen, endet hiermit. Wir werden Ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!"
Gespielte Fraktionen: Borg Fraktion Federation Fraktion
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Der Sigmarpriester am Mi Dez 28, 2016 11:08 am

Für manche OP Kits/ könnte man wirklich für die Rente weglegen.

_________________
"Wir sind die Borg. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unseren hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!" (Star Trek: Der erste Kontakt)

"Borg. yoD jegh je Qotlh. biological 'ej technological characteristics chel maH Qaghmey. adapt 'ej maHvaD culture. cheqaDlaHbe'! " (Auf Klingonisch)
Der Sigmarpriester
Der Sigmarpriester

Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 28.11.15
Ort : Elsdorf

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 12:06 pm

Ich habe mir jetzt mal das Regelbuch durchgelesen und bin schon mal sehr angetan: Vorteil ist das man als X-Wing/D&D Spieler kaum umdenken muß. Ein paar Eigenheiten gibts zwar aber die dürften schnell in Fleisch und Blut übergehen. Besonders spannend finde ich die Möglichkeiten für Kampagnen und Story Spieler, da wir quasi wie von D&D gewohnt alles mischen können. Das heißt, dass wir zwar größtenteils trotzdem auf reine Fraktionen wert legen werden aber für Szenarios/Kampagnen ist die von Wizkids abgesegnete Möglichkeit alles mit allem zu mischen doch eine gewaltige Erleichterung. Hinzu kommen die Zig Fraktionen, wo man immer wieder neues entdeckt. Nach Rücksprache mit der Gruppe werden wir uns erstmal auf die aktuellen Wellen konzentrieren. Wird sicher einfacher, als uralt Schiffe aus den Anfangswellen zu bekommen. Jetzt hätte ich noch ein paar Fragen:

1. Wie sammelt man Attack Wing am besten? Mal abgesehen von der Verfügbarkeit, würde mich intressieren wie ihr das mit Namenlosen Schiffen handhabt. Spielt ihr die Häufig oder geht ihr eher auf die Namenhaften?

2. Wie oft sollte man manche Schiffe besitzen? Ich selbst habe mir jetzt erstmal 3 Spähren der Borg aus der anstehenden Welle vorbestellt. Für die Föderation schaut sich mein Kumpel nach der Venture und der später erscheinenden Excelsior um. Mit Glück bekommt er noch eine Voyager. Die Romulaner wollen erstmal nur den Scimitar und die Klingonen stehen zwischen Gorgh und Negvahr. Was wären hier eine gute Anzahl für die jeweiligen Modelle?

3. Was ist eine gute Punktegröße? Ich lese in den Spielberichten viel von 130. Geht auch 100? Oder ist das problematisch?
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Der Sigmarpriester am Mi Dez 28, 2016 12:34 pm

1. Namenlose schiffe werden kaum gespielt Very Happy Für 2 Punkte mehr bekommt man ein Schiff mit Namen +1 Schild in der Regel + Kartentext und oft zusätzliche Ausrüstungsslots.

2. Wie oft man was haben sollte ist schwer zu sagen 3 Spähren der Borg sind wirklich gut, nur auf dauer etwas langweilig Very Happy
ich persönlich mag die Abwechslung im Spiel. Darum spiele ich oft Querbeet durch was die Schiffeklassen so angeht.

3. Wir spiele bei uns auch sehr gerne mal 50 oder 75p wen wir noch etwas Zeit haben. 130p sind zwar angeben als Standard Siel aber die muss man nicht einhalten.


In jeden Pack oder fast in jeden sind auch zusätzliche Missionen enthalten wen man etwas sammelt hat man so schnell über 20 Vorschläge für Individuelle Missionen.

_________________
"Wir sind die Borg. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unseren hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!" (Star Trek: Der erste Kontakt)

"Borg. yoD jegh je Qotlh. biological 'ej technological characteristics chel maH Qaghmey. adapt 'ej maHvaD culture. cheqaDlaHbe'! " (Auf Klingonisch)
Der Sigmarpriester
Der Sigmarpriester

Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 28.11.15
Ort : Elsdorf

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von data_fan am Mi Dez 28, 2016 12:37 pm

Doppelkäufe sind nicht unbedingt notwendig. Ich selber habe zur Zeit 26 Schiffe - und keines davon doppelt gekauft. Ich habe zwar zwei Deridex-Schiffe - einmal die Matha und die Hakoona!

Mein Bruder hat sich von den Borg den Tactical Cube, die Soong, die Queen Vessel (Diamond) und den Scout-Cube angeschafft. (sind auch alle noch erhältlich - halt bei unterschiedlichen Anbietern) Und ich muss sagen, da kann man locker ne 200er Point-Fleet eröffnen die es in sich hat.

Je nachdem wie es mit den Punkten aufgeht, spiele ich auch mit namenlosen (generischen) Schiffen. Diese haben ein Schildpunkt weniger und meistens noch weniger Upgrade-Slots.

Vielmehr ist das Kopfkino der ausschlaggebende Punkt. Man will meistens namhafte Schiffe einsetzen. Manche vergeben sogar für generische Schiffe eigene Schiffsnamen.

Was die Punktegröße betrifft: Ist von der Flottengröße abhängig und vom Mitspieler! Für Turniere o.ä. gibt es schon klare Regeln. Also kommt es darauf an wo und mit wem du spielst.

Ich selber spiele mit meinem Sohn mittlerweile mit 80 - 90 Punkte bei zwei Schiffen. Dabei darf der Wert von 60 Punkte pro Schiff nicht überstiegen werden. Aber das kann man recht individuell anpassen.

Hauptsache: Spaß und Phaser frei!

data_fan

Anzahl der Beiträge : 1393
Anmeldedatum : 13.07.16
Alter : 38
Ort : Riedstadt

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von CmdGreen am Mi Dez 28, 2016 12:43 pm

Ich persönlich bevorzuge normal die namhafte Version (ein Schild mehr + Schiffsfähigkeit). Wenn die Schiffsfähigkeit nichts taugt und ich die (2) Punkte anderweitig brauchen kann, dann nehme ich auch gerne mal die namenlose Version (natürlich müssen die Upgrades noch zur Upgradeliste passen).

Es gibt auch vereinzelt Schiffe, bei denen es größere Anweichungen gibt wie z.B. die Robinson (das von Sisko eroberte Dominionschiff), das in der namenlosen Version wieder zum Dominion gehört.

Wieviele Schiffe man doppelt, dreifach haben sollte hängt u.A. davon ab wie man spielt, als Turnierspieler ist es durchaus sinnvoll Doppelkäufe zu tätigen. Bei Funspielen ist es meiner Meinung eigentlich eher wichtig seine Punkte sinnvoll "voll" zu bekommen.
Einen Einfluss hat hier natürlich auch die Verfügbarkeit von Schiffen, einerseits bzgl. Vielfalt andererseits bzgl. der Quantität.

Zu Beginn sollte man aber vielleicht datauf achten mehrere unterschiedliche Schiffe zu besitzen, da viele Karten "unique" und damit nur einmal je Flotte einsetzbar sind. Bei drei gleichen Schiffen ohne weitere Auswahl an Karten scheiterts doch recht schnell mal an vernünftigen Ausrüstungsmöglichkeiten.

Bei den Punkten ist man nach den Regeln relativ frei, ich orientiere mich am Turnierformat, das lange Zeit 120 SP favorisiert hat, allerdings mit einem Maximum von 50 SP je Schiff und einem Minimum von 3 Schiffen (davor lag die Grenze bei 100 SP ohne weitere Einschränkungen). Inzwischen wurde soweit ich weiss offiziell von 120 auf 130 SP erweitert.

Schon vor der Anpassung auf 130 SP war dies aber die bevorzuge Grenze der Kölner Gruppe. Bei mir Zuhause haben meine Mitspieler keine eigenen Schiffe und nur begrenzte Erfahrung weshalb ich gerne mit 80 SP spiele.

Wenn du 3 Spähren hast, werden dir 130 SP deutlich entgegen kommen. Deine Mitspieler sollten sich vom Kräfteverhältnis aber darauf einstellen.
CmdGreen
CmdGreen

Anzahl der Beiträge : 1500
Anmeldedatum : 19.11.14
Alter : 44
Ort : Augsburg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 1:17 pm

Wunderbar. Danke für eure Einschätzungen. Da lag ich wohl mit meiner Bestellung von 3 Spähren etwas daneben, macht aber nichts, werden sicher irgendwann neue Spähren kommen. Ich habe mir schon gedacht, dass es sinniger ist, Schiffe nach Namen zu wählen. Das macht das Sammeln natürlich einfacher. Very Happy
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Skippy am Mi Dez 28, 2016 1:24 pm

Ich wollte gerade ansetzen, um etwas zu schreiben. Ich sehe aber, dass hier meine Gedanken mit denen von Cmd.Green geradezu verschmelzen. Ist das gut oder schlecht Question Smile

Mehrfachkäufe:
Doppel- oder Mehrfachkäufe machen in der Tat nicht allzuviel Sinn. Wie bereits geschrieben, sind immer einige Karten in den Erweiterungen "unique". Wenn Du dann keine dankbaren Abnehmer hast, liegen bei Dir viele Karten ungenutzt in der Kiste.

Zwar schreibt man immer gerne bei irgendwelchen Neuheiten, da würde sich ein "Mehrfachkauf" lohnen. Nüchtern betrachtet, habe ich mir für meine Flotten bislang nur zwei Erweiterungen bewusst doppelt geholt.

Punktgröße:
In jeder Erweiterung findet sich auch immer ein Szenario, was meistens mit etwas weniger Punkten gespielt wird. Ansonsten kann man die Punktgröße auch daran orientieren, wieviel Zeit man für das Spiel aufwenden möchte (Soll es noch ein zweites Match geben? usw).

Mit den bereits erwähnten 130 Punkten (früher 120 Punkte) ist man zunächst immer gut dabei. Pro Schiff rechne ich immer mit ca. maximal 40 Punkten. Kleinere Vehikel (Hülle 3 und weniger) würde ich allerdings nie mit mehr als 15 Punkten ausrüsten.

100 Punkte sind aber auch kein Problem.

Borg sind aber in den Grundkosten grundsätzlich etwas teurer, d.h. während Deine Mitspieler noch die Upgrades durchforsten, kommen Deine Borg schon eher an die Ausstattungsgrenze. Aber sie können auch so schon ganz viel. Smile
Skippy
Skippy

Anzahl der Beiträge : 1569
Anmeldedatum : 29.12.15

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von D.J. am Mi Dez 28, 2016 1:37 pm

Tarkin schrieb:Ich habe mir jetzt mal das Regelbuch durchgelesen und bin schon mal sehr angetan: Vorteil ist das man als X-Wing/D&D Spieler kaum umdenken muß. Ein paar Eigenheiten gibts zwar aber die dürften schnell in Fleisch und Blut übergehen.
Ja, das hat mir damals auch den Umstieg enorm erleichtert!
Wie schon gesagt: Wenn ihr Fragen habt, nur zu, das geht hier oft rubbeldiekatz und doppelte Fragen (weil irgendwo schon beantwortet) nerven hier auch keinen.
Da sind wir total locker Smile

Tarkin schrieb:Besonders spannend finde ich die Möglichkeiten für Kampagnen und Story Spieler, da wir quasi wie von D&D gewohnt alles mischen können. Das heißt, dass wir zwar größtenteils trotzdem auf reine Fraktionen wert legen werden aber für Szenarios/Kampagnen ist die von Wizkids abgesegnete Möglichkeit alles mit allem zu mischen doch eine gewaltige Erleichterung. Hinzu kommen die Zig Fraktionen, wo man immer wieder neues entdeckt.
Oh ja, die Vielfalt Very Happy Dazu die unzähligen Fraktionen ... da kann man vieles mit machen  I love you

Tarkin schrieb:Nach Rücksprache mit der Gruppe werden wir uns erstmal auf die aktuellen Wellen konzentrieren. Wird sicher einfacher, als uralt Schiffe aus den Anfangswellen zu bekommen.

Das ist richtig, wobei es sich immer mal lohnt, in Sammlungsauflösungen reinzuschauen.

Tarkin schrieb:1. Wie sammelt man Attack Wing am besten? Mal abgesehen von der Verfügbarkeit, würde mich intressieren wie ihr das mit Namenlosen Schiffen handhabt. Spielt ihr die Häufig oder geht ihr eher auf die Namenhaften?
Da ich mich in der letzten Zeit sehr stark um die Klingonen gekümmert habe, bin ich teilweise auf namenlose Schiffe gegangen, da sie eben preiswerter sind.
Da kam auch ganz aktuell mal eine Flotte aus drei Vor'Cha Klassen zusammen, die sich wie folgt nannte:
Maht'H-A (aus der Starterbox), Beht'H-A (namenloses Schwesterschiff) und Docht'H-A (namenloses Schwesterschiff).
E war also ein nahmhafes und zwei namenlose Very Happy
Die kann man mit Ressourcen einzeln oder als Flotte schön aufpeppen. Allgemein reicht in der Regel aber ein namhaftes Schiff vollkommen aus. Es gibt Schiffsklassen mit mehreren namhaften Versionen, da muss man dan schauen, was man mag und braucht.

Tarkin schrieb:2. Wie oft sollte man manche Schiffe besitzen? Ich selbst habe mir jetzt erstmal 3 Spähren der Borg aus der anstehenden Welle vorbestellt. Für die Föderation schaut sich mein Kumpel nach der Venture und der später erscheinenden Excelsior um. Mit Glück bekommt er noch eine Voyager. Die Romulaner wollen erstmal nur den Scimitar und die Klingonen stehen zwischen Gorgh und Negvahr. Was wären hier eine gute Anzahl für die jeweiligen Modelle?
Bei namhaften Schiffen würde ich sagen, reicht eines aus, es sei denn, es hat gute Karten die nicht einzigartig sind.

Tarkin schrieb:3. Was ist eine gute Punktegröße? Ich lese in den Spielberichten viel von 130. Geht auch 100? Oder ist das problematisch?
Was die Punkte betrifft:
Hier gilt alles, was euch Spaß macht und / oder in eurem Rahmen liegt Smile
Hauptsache ist, dass beide Seiten ausgeglichen sind. Sehr gut sind auch die Missionen, die jedem Pack beiliegen! Da braucht man auch keine große Flotte und es reichen meist 1-2 Schiffe pro Seite.

_________________
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)
D.J.
D.J.

Anzahl der Beiträge : 6572
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 52
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Der Sigmarpriester am Mi Dez 28, 2016 1:46 pm

Tarkin 3 Spähren kann man immer gebrauchen.
Den da drin ist auch die Taktische Dronen Captain drin der Rerolls erlaubt und den 3x zu haben ist schon recht fies.

_________________
"Wir sind die Borg. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unseren hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!" (Star Trek: Der erste Kontakt)

"Borg. yoD jegh je Qotlh. biological 'ej technological characteristics chel maH Qaghmey. adapt 'ej maHvaD culture. cheqaDlaHbe'! " (Auf Klingonisch)
Der Sigmarpriester
Der Sigmarpriester

Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 28.11.15
Ort : Elsdorf

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 1:51 pm

Der Sigmarpriester schrieb:Tarkin 3 Spähren kann man immer gebrauchen.
Den da drin ist auch die Taktische Dronen Captain drin der Rerolls erlaubt und den 3x zu haben ist schon recht fies.

Da hab ich dann ja nochmal glück gehabt. cheers
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von D.J. am Mi Dez 28, 2016 1:53 pm

Und Sigmarpriester auch Laughing
Er war bisher so einsam, als Borg-Spieler lol!

Nachtrag:
Was auch Spaß macht, sind reine Ära-Spiele, wo nur Schiffe, Captains, Crew etc. aus einer bestimmten Ära zugelassen sind.
Da braucht man nicht unbedingt 100,120 oder 130 Punkte.
Meist reichen da schon jeder ein Schiff oder 80 Punkte für tolle Spiele Smile

_________________
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)
D.J.
D.J.

Anzahl der Beiträge : 6572
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 52
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 1:59 pm

Ja ich habe auf jeden Fall schon mitbekommen, dass Star Trek da deutlich mehr bietet als die Konkurrenz. Ich freue mich schon jetzt auf ausschweifende Kampagnen Very Happy

_________________
Ein paar Fragen zum Einstieg Borgba10
"Wir sind die Borg! Die Existenz wie sie sie kennen, endet hiermit. Wir werden Ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!"
Gespielte Fraktionen: Borg Fraktion Federation Fraktion
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Der Sigmarpriester am Mi Dez 28, 2016 2:03 pm

STAW ist in der Hinsicht schon recht einzigartig.
Wen man bei den Borg den großen Cube hat den etwas angleicht kommt da schon mega epische Spiele zu Stande ^^

Von den Ära Spielen sind die Borg leider etwas beschnitten, aber sonnst geht alles super.

Wen man an gewisse Karten nicht rankommt, weil die Preise richtig Olympus gehen, reicht es auch für uns wen man die einfach ausgedruckt hat.

_________________
"Wir sind die Borg. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unseren hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!" (Star Trek: Der erste Kontakt)

"Borg. yoD jegh je Qotlh. biological 'ej technological characteristics chel maH Qaghmey. adapt 'ej maHvaD culture. cheqaDlaHbe'! " (Auf Klingonisch)
Der Sigmarpriester
Der Sigmarpriester

Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 28.11.15
Ort : Elsdorf

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 2:15 pm

Von den großen Dingern werde ich erstmal abstand nehmen. Dafür gibts viele andere Dinge die erstmal auf meinem Zettel stehen. Aber generell habe ich schon zig Ideen. Smile

_________________
Ein paar Fragen zum Einstieg Borgba10
"Wir sind die Borg! Die Existenz wie sie sie kennen, endet hiermit. Wir werden Ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!"
Gespielte Fraktionen: Borg Fraktion Federation Fraktion
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Der Sigmarpriester am Mi Dez 28, 2016 2:17 pm

Die großen sind auch er was für Sammler Very Happy

_________________
"Wir sind die Borg. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unseren hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!" (Star Trek: Der erste Kontakt)

"Borg. yoD jegh je Qotlh. biological 'ej technological characteristics chel maH Qaghmey. adapt 'ej maHvaD culture. cheqaDlaHbe'! " (Auf Klingonisch)
Der Sigmarpriester
Der Sigmarpriester

Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 28.11.15
Ort : Elsdorf

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 2:22 pm

Hab ja nichts gegen die Großen. Unser Föderations Spieler hat ja schon angekündigt dass er sich definitiv die Deep Space Nine Station kaufen wird. Weapon Zero ist auch ein Thema. Früher oder später werd ich mir sicher den großen Würfel holen, aber vorerst erstmal kleine Brötchen backen. Beeindruckend sieht er auf jeden Fall aus wie ich in eurem Spielbericht gelesen habe. Smile

_________________
Ein paar Fragen zum Einstieg Borgba10
"Wir sind die Borg! Die Existenz wie sie sie kennen, endet hiermit. Wir werden Ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!"
Gespielte Fraktionen: Borg Fraktion Federation Fraktion
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Der Sigmarpriester am Mi Dez 28, 2016 2:27 pm

Von den großen gibt es 2 Würfel, da muss man aufpassen.

_________________
"Wir sind die Borg. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unseren hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!" (Star Trek: Der erste Kontakt)

"Borg. yoD jegh je Qotlh. biological 'ej technological characteristics chel maH Qaghmey. adapt 'ej maHvaD culture. cheqaDlaHbe'! " (Auf Klingonisch)
Der Sigmarpriester
Der Sigmarpriester

Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 28.11.15
Ort : Elsdorf

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Tarkin am Mi Dez 28, 2016 2:28 pm

Soweit ich weiß einmal mit und einmal ohne Sphäre. Richtig?

_________________
Ein paar Fragen zum Einstieg Borgba10
"Wir sind die Borg! Die Existenz wie sie sie kennen, endet hiermit. Wir werden Ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!"
Gespielte Fraktionen: Borg Fraktion Federation Fraktion
Tarkin
Tarkin

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 28.12.16
Alter : 37
Ort : Nürnberg

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Der Sigmarpriester am Mi Dez 28, 2016 2:30 pm

jup habe beide hier rumstehen sehen schon Hammer aus Very Happy

_________________
"Wir sind die Borg. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unseren hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!" (Star Trek: Der erste Kontakt)

"Borg. yoD jegh je Qotlh. biological 'ej technological characteristics chel maH Qaghmey. adapt 'ej maHvaD culture. cheqaDlaHbe'! " (Auf Klingonisch)
Der Sigmarpriester
Der Sigmarpriester

Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 28.11.15
Ort : Elsdorf

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Cut am Mi Dez 28, 2016 4:05 pm

Das ist das Schöne an der Crew hier. Da ist man mal ein paar Stunden brunchen mit Freunden im Real Life und trotzdem bekommst Du hier direkt alle Antworten angeboten, die Du auf Deine Fragen brauchst Smile

Sehr gut, Jungs, weitermachen!

Drei Spähren sind für mein Dafürhalten eine zu viel. Zwei kann man sicherlich machen, grade wenn man (zunächst) von den Premium Modellen abstand nehmen möchte.

Allgemein empfinde ich es so, dass die Mehrfachkaufnotwendigkeit (was ein Wort!) bei STAW zwischen der von X-Wing (sehr sinnvoll) und DDAW (quasi unnötig) liegt. Wenige Sets kann man - grade als Turnierspieler - mehrfach an Land ziehen wollen, aber im Regelfall reicht es, ein Set einmal zu haben. Schon auch wegen der Fülle der verschiedenen erschienen Modelle.

Falls Ihr noch das eine oder andere sucht, wir haben hier ja ein zwei Kollegen die die Szene unterstützen (da hat es zum Beispiel mWn hier im Forum noch eine DS9) und auch meine Gruppe hat immer mal wieder was im Überbestand. Nicht nur OP Sachen. Ich habe zum Beispiel noch eine OVP Enterprise-E hier rumliegen (nicht die repaint, sondern das Original) und auch eine Excelsior (allerdings bereits gespielt und gewascht...) habe ich meine ich auch noch.

Also, falls ihr was bestimmtes sucht, einfach mal hier posten, im [Suche] Unterforum. Man bekommt doch recht oft geholfen hier. Aber das hast ja selbst schon angemerkt Smile


_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
Cut
Cut

Anzahl der Beiträge : 5814
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 40

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Silent Alien am Mi Dez 28, 2016 4:30 pm

Namenlose Schiffe: kommt drauf an, bei Schiffen deren Spezial-Fähigkeit eher schei ... äh, bescheiden ist, kann man ruhig die 2 Punkte sparen und dafür nen Captain oder andere solide Upgrades kaufen. Gerade bei Klingonen (Negh´var Klasse) oder Romulanern (Valdore-Klasse/Vrax) macht es sinn, da man den Schild den man zusätzlich "verliert" eh meistens nicht braucht, da die Schilde durch die Tarnung inaktiv bleiben.

Mehrfachkäufe machen manchmal schon sinn (Wir haben z.B. 3x die Negh´var), aber nur bei bestimmten Sets oder wenn man kleine Fraktionen (z.B. Vulkanier, Gorn, Bajoraner) spielen will.

_________________
Gespielte Flotten:
Federation Fraktion  Föderation
Romulan Fraktion  Romulaner
Klingon Fraktion  Klingonen
Gorn Symbol  Gorn
Xindi Symbol Xindi
Silent Alien
Silent Alien

Anzahl der Beiträge : 1709
Anmeldedatum : 01.04.15
Alter : 41
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Ein paar Fragen zum Einstieg Empty Re: Ein paar Fragen zum Einstieg

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten