[260] Borg & Ferengi vs. Vulkanier & Independent

Nach unten

[260] Borg & Ferengi vs. Vulkanier & Independent

Beitrag von D.J. am So Jan 29, 2017 8:14 am

Als zweites Spiel des gestrigen Tages, wollten Ghost, Rarburga, mimue und ich ein "Just-for-fun-for-all" spielen. Das bedeutete, pro Kopf 130 Punkte, eine normale Matte und jede Menge Gedränge Very Happy
Aus organisatorischen Gründen verzichteten wir auf ein Spiel innerhalb der Open Galaxy, denn die Ferengi unter meinem Kommando ...



.. verbündeten sich  mit den Borg des Borg-Königs Rarburga (dem die Queen aber nur zwei Bällchen zum Spielen mitgegeben hatte) ...



... während mimue die Vulkanier ...



... ein Bündniss mit einem Kesselchen Buntes aus dem Hause der Independent verbündete.



Zu den Listen kann ich ehrlich gesagt nicht viel sagen, außer das links von mir eine Borg-Queen flog, mir gegenüber die Vulkanier jede Menge Aux-Token-Verhinderungs-Gimmicks in der Tasche hatten und links oben bei den Independent ein Gorn ganz vorn dabei war, gefolgt von einem Lore dem lustigen auf einem Maquis-Raider und einem Alpha-Hunter mit Karr dem karrigen (Kölscher Ausdruck für geizig).
Bei mir hatte ich meine listige Liste des letzten Spiels dahingehend gelistet, dass ich keine High Yield Torpedos mehr listete und stattdessen zwei Tought Maker und die Ressource Auxiliary Power auflistete.

Da ich mir dachte, dass zwei Liebesgrüße aus dem Borg-Quadranten die frechen Independent ohne Probleme würden aufhalten können, versuchte ich auf meiner Seite des Spielfelds die Vulkanesen an einer Polonaise auf die rechte Flanke der Borg-Klicker zu hindern.
Und so gingen die Spiele denn los.

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5781
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [260] Borg & Ferengi vs. Vulkanier & Independent

Beitrag von D.J. am So Jan 29, 2017 8:46 am

Den Anflug gestalteten wir alle recht verhalten. Nur kurze Manöver, ein zaghaftes Rantasten ... Spannung lag in der Luft Very Happy







Die Independent Flotte habe ich vergessen aufzuzeichnen, aber sie kämpfte mit ein paar Manöverproblemen.
In der zweiten Runde gab ich dann Gas, flog volle Impulskraft vor und begrüßte die Vulkanier mit ein paar Angeboten.



Auch auf der anderen Seite kam es zu einem ersten Austausch interglaktischer Höflichkeiten nach Protokoll "Drauflöten Alpha"



Leider hatten die Vulkanier kein Interesse an Nahrungsreplikatoren, bunten Gasperlen oder andorianischer Seide. Bok wurde schnell aus dem Bieterrennen geworfen.



Über den Austausch von Nettigkeiten auf der anderen Seite kann ich leider nicht viel berichten, da er parallel abgehandelt wurde. JEdoch stand es dort offenbar noch zum Besten mit meinen Verbündeten.



Auf meiner Seite zogen sich die Vulkanier teilweise zurück, um sich über ihr weiteres Vorgehen zu beraten. Dank zwei kleiner "Denkschriften" meiner Thougt Maker, blieb eine D'Kyr an Ort und Stelle, während die Ni'Var an meinen beiden verbliebenen Händlern vorbeizog. Leider hatte ich vergessen, dass die Vulkanier über ausreichedn Aux-Token-Verhinderungs-Gimmikcks verfügten. Die "Denkschriften" verpfften relativ wirkungslos.



Auf der anderen Seite kam es zu einem freundlichen Billiard zwischen den Borg und der Inpendent Flotte, als die silberne 4 in die Menge preschte. Die schwarze Acht hielt sich dezent zurück.



Der Krayton gelang es, eine D'Kyr mit ihren Sonderangeboten sozusagen zu erschlagen, woraufhin die Vulkanesen das Speil verließen, um sich eingehend mit meinen Angeboten zu bescäftigen.



Die Kreechta kroch aber im Gegenzug vom Feld, nachdem die Vulkanier ihre Handelsangebote mit Nachdruck ablehnten und Daimon tog seinen Kreditrahmen vollends ausgeschöpft hatte.



Auf der Gegenseite versenkten die Independent die Silberne vier in der rechten Ecktasche ...



... und degradierten die schwarze Acht zur schwarzen Drei



Anschließend war hier kein Geschäft mehr zu machen.
Die schwarze Drei zog auf der linken Seite noch um den Planeten herum, bevor die Indepnendent sie in der Mitteltasche rechts versenkten. Mein letzter Freihändler hielt sich am Längsten und konnte noch eine Weile seine Angebote verbreiten, aber das habe ich dann nicht mehr dokumentiert, da das Erreichen seines Kreditlimits nur noch eine Frage der Zeit war.




_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5781
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [260] Borg & Ferengi vs. Vulkanier & Independent

Beitrag von D.J. am So Jan 29, 2017 8:51 am

Fazit:
Die Ferengi habe ich hier noch einmal als Block in Formation geflogen. Dies erschien mir sinnvoll, da die Vulkanier einen 180°-Feuerwinkel haben und Ausweichen relativ zweckos erschien. Der Gedankemacher ist nett, bringt aber nicht viel bei Schiffen, die Aux-Token verhindern können.
Der direkte Anflug auf die Vulkanier, um ein Einschwenken auf die rechte Flanke der Borg zu verhindern, war im Grunde eine gute Idee. Aber mit den Ferengi sollte man einen sochen direkten Tjost vermeiden.
Die Missile Launcher sind klasse, da sie bei Krits die Schilde umgehen, aber auf RW1 ist die Primärwaffe vielleicht besser. Das muss ich noch ausprobieren.

Insgesamt haben mir die Ferengi wieder viel Spaß gemacht und ich habe wertvolle Erfahungen sammeln können Very Happy

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5781
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [260] Borg & Ferengi vs. Vulkanier & Independent

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten