[130P] Romulanische Flügelzange

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[130P] Romulanische Flügelzange

Beitrag von Daedalus1882 am Di Apr 11, 2017 10:50 am

Hallo Leute,

nachdem ich Euch das letzte Mal dazu ausgefragt habe, wie man Eurer Meinung nach die Science- und Scout-Vessel gefechtsklar bekommt, war für mich persönlich so mehr oder weniger das Fazit, dass dies unnötig hohen Aufwand bedeutet und teilweise Karten benötigt, die nur sehr schwer aufzutreiben sind. (Z. B. dieser Captain aus Sela's Warbird, der den Schiffchen einen Waffenslot verschaffen kann.)

Ich habe mich also mal so ein bisschen von den Wissenschafts- und Aufklärungsschiffen gelöst und habe versucht dafür einen Ersatz zu finden.
Gesagt getan,... die romulanischen Warbirds aus dem 23. Jahrhundert liefern eigentlich genau was ich suchte: Eine günstige Basis, um die Liste aufzufüllen, bzw. eine Basis um günstig viel Feuerkraft über Waffenslots bereitzustellen.

Bevor ich was zur Liste sage, hier erstmal meine Aufstellung. Erläuterungen, was ich mir dabei gedacht habe, folgen unterhalb der Liste.

Ressource: General Orders oder Co Pilot [5]

Romulan Starship (Valdore Class) [28]
- Romulan Commander 7 (Captain) [5]
Ship Total: 33 SP

Romulan Starship (Valdore Class) [28]
- Toreth 7 (Captain) [4]
- Mendak (Admiral) [4]
Ship Total: 36 SP

I.R.W. Rateg [18]
- Valdore 5 (Captain) [3]
- Disruptor Beams [5]
Ship Total: 26 SP

I.R.W. Vorta Vor [18]
- Liviana Chervanek 5 (Captain) [3]
- Cloaked Mines [3]
- Disruptor Beams [5]
Ship Total: 29 SP

Fleet Total: 129 SP

So,... und nun zur Erklärung:

1) Ich möchte Romulaner spielen, keine Remaner. => Die Scimitar und ihr generischer Bruder müssen leider zuhause bleiben.

2) Wie schon oben erwähnt, wollte ich zum Kern der Liste gerne noch ein bis zwei kleinere Schiffe für die Flanke(n) haben, die für kleine Punktekosten dann doch noch ernstzunehmende Feuerkraft bereitstellen. => Mein Ansatz: Die BoP's aus dem 23. Jahrhundert mit Disruptor Beams. => 5 Würfel plus evtl. Zusatzschaden klingt doch schon mal gut. Außerdem benötigen sie keinen Target Lock, bzw. können diesen, falls vorhanden, zur Verbesserung der Würfelergebnisse verwenden.

3) Jetzt muss allerdings noch der Kern der Liste so aussehen, dass dieser a) etwas aushält und b) genug Feuerkraft besitzt, damit sich der Gegner nicht einfach direkt ohne zu überlegen auf die kleineren BoPs stürzen kann. Da mir die D'Deridex Warbirds zu unflexibel waren, bzw. in brauchbarer Ausstattung einfach zu teuer werden, fiel meine Wahl ganz einfach auf zwei generische Valdore-Klasse-Schiffe. Mit 4 Würfeln ohne jegliche Bedingung und dem come-about-Manöver erschienen mir diese für ihre gerade mal 28 Punkte doch ganz sinnvoll.

4) Mit den nun noch verbleibenden Punkten habe ich versucht das Optimum in Bezug auf den Captain-Skill herauszuholen und möglichst effizient zu kombinieren:
- Die Valdore-Klasse unter Toreth / Mendak feuert mit 9 sehr früh, so dass der "frühe" Schuss und der zusätzliche Krit durch Toreth vielleicht doch nochmal was bewegen kann.
- Die zweite Valdore unter dem Romulan Commander soll über dessen Aktion zusätzlich noch die Möglichkeit eröffnen, mit einem zweiten Schiff am Anfang der Nahrungskette zu feuern. Evtl. kann man ja mit den beiden Valdores einen Gegner zerstören, bevor dieser überhaupt noch zurück feuern kann.
- Die Rateg soll durch Valdore und eine Flankenposition hoffentlich von dessen Fähigkeit Gebrauch machen, den zusätzlichen Würfel zu generieren. Außerdem ist das Schiffchen mit seiner Fähigkeit ja doch ein bissl langlebiger, als die anderen BoPs.
- Die Vorta Vor unter Liviana soll dann möglichst immer getarnt sein, um von dem freien Sensor-Echo zu profitieren. Darüber hinaus ist die Vorta Vor der einzige BoP, der über einen Tech-Slot verfügt. => Also werden gleich nochmal die Cloaked Mines eingepackt.

5) Mendak (Admiral): Ist denke ich klar. Stellt einfach eine gute Möglichkeit dar, um an die Battlestations zu gelangen.

6) Es bleibt die Frage nach der passenden Ressource für die verbleibenden 5 Punkte. Der Klassiker für die getarnten Romulaner wäre sicherlich General Orders, um die Möglichkeit zu haben, gleich mehreren Schiffen gleichzeitig den BS-Token zu verschaffen. Allerdings ist die Ressource damit natürlich super schnell erschöpft. Eine andere Variante wäre also das recht neue Co-Pilot, welches zwar maximal ein BS-Token pro Runde erzeugt, aber auch die Möglichkeit bietet stattdessen den Captain-Skill nochmal deutlich anzuheben. Man könnte dann mit 3 Schiffen (Valdore unter Commander als erstes, Valdore unter Toreth auf 9, einer der BoPs auf 7) sehr sehr früh in der Reihenfolge schießen und sicherlich einen Gegner ausknipsen, bevor allzuviel Antwortfeuer kommt.

Also, was meint Ihr? Was haltet Ihr von der Liste allgemein? Was würdet Ihr verändern? Welche Ressource würdet Ihr wählen?


_________________
1) Romulan Fraktion 2) Dominion Fraktion 3) Federation Fraktion 4) Klingon Fraktion
So viel dann zu: "Ich fange mit Attack Wing an. Anders als in anderen Spielen, will ich mich aber mal auf eine Fraktion beschränken."
Was soll ich sagen: Lang lebe STAW!

Daedalus1882

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 01.08.16

Nach oben Nach unten

Re: [130P] Romulanische Flügelzange

Beitrag von D.J. am Mi Apr 12, 2017 6:03 am

Da ich die Romulaner nicht "lesen" kann, also mit ihnen nicht zurechtkomme, habe ich nur einen Blick als Gegenspieler auf sie Wink Ich schau mir die Idee später mal in Ruhe mit Hilfe des Fleet Builders an, weil ich da jetzt doch neugierig geworden bin.
Valodore Klassen mit alten Bird of Prey?
Das klingt interessant.

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5379
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [130P] Romulanische Flügelzange

Beitrag von D.J. am Mi Apr 12, 2017 4:12 pm

Daedalus1882 schrieb:1) Ich möchte Romulaner spielen, keine Remaner. => Die Scimitar und ihr generischer Bruder müssen leider zuhause bleiben.
Gewagt, aber gefällr mir Very Happy

Daedalus1882 schrieb:2) Wie schon oben erwähnt, wollte ich zum Kern der Liste gerne noch ein bis zwei kleinere Schiffe für die Flanke(n) haben, die für kleine Punktekosten dann doch noch ernstzunehmende Feuerkraft bereitstellen. => Mein Ansatz: Die BoP's aus dem 23. Jahrhundert mit Disruptor Beams. => 5 Würfel plus evtl. Zusatzschaden klingt doch schon mal gut. Außerdem benötigen sie keinen Target Lock, bzw. können diesen, falls vorhanden, zur Verbesserung der Würfelergebnisse verwenden.
Die kleinen Bird of Prey sind in der Konstellation, wie du sie dir ausgedacht hast, ziemlich gute Gegner.
Sie passen vom Manöverrad her zu den Valdore, da gibt es also keine großen Unterschiede. Die Disruptor Beams sind auf jedem Schiff heftig, hier werten sie aber die älteren Schiffe enorm auf! Finde ich gut gelöst von dir.

Daedalus1882 schrieb:3) Jetzt muss allerdings noch der Kern der Liste so aussehen, dass dieser a) etwas aushält und b) genug Feuerkraft besitzt, damit sich der Gegner nicht einfach direkt ohne zu überlegen auf die kleineren BoPs stürzen kann. Da mir die D'Deridex Warbirds zu unflexibel waren, bzw.  in brauchbarer Ausstattung einfach zu teuer werden, fiel meine Wahl ganz einfach auf zwei generische Valdore-Klasse-Schiffe. Mit 4 Würfeln ohne jegliche Bedingung und dem come-about-Manöver erschienen mir diese für ihre gerade mal 28 Punkte doch ganz sinnvoll.
Wäre auch mein Gedanke gewesen. Als ich noch Romulaner in der Sammlung hatte, hat mir meine einzelene Valdore immer sehr viel Spaß gemacht. Ja, sie erschien mir auch irgendwie flexibler als die D'Deridex. Das kann aber auch nur an ihrem Aussehen liegen. Ich habe da nicht so die Erfahrung.

Daedalus1882 schrieb:4) Mit den nun noch verbleibenden Punkten habe ich versucht das Optimum in Bezug auf den Captain-Skill herauszuholen und möglichst effizient zu kombinieren:
- Die Valdore-Klasse unter Toreth / Mendak feuert mit 9 sehr früh, so dass der "frühe" Schuss und der zusätzliche Krit durch Toreth vielleicht doch nochmal was bewegen kann.
- Die zweite Valdore unter dem Romulan Commander soll über dessen Aktion zusätzlich noch die Möglichkeit eröffnen, mit einem zweiten Schiff am Anfang der Nahrungskette zu feuern. Evtl. kann man ja mit den beiden Valdores einen Gegner zerstören, bevor dieser überhaupt noch zurück feuern kann.
- Die Rateg soll durch Valdore und eine Flankenposition hoffentlich von dessen Fähigkeit Gebrauch machen, den zusätzlichen Würfel zu generieren. Außerdem ist das Schiffchen mit seiner Fähigkeit ja doch ein bissl langlebiger, als die anderen BoPs.
- Die Vorta Vor unter Liviana soll dann möglichst immer getarnt sein, um von dem freien Sensor-Echo zu profitieren. Darüber hinaus ist die Vorta Vor der einzige BoP, der über einen Tech-Slot verfügt. => Also werden gleich nochmal die Cloaked Mines eingepackt.
Auch hier sehe ich jetzt nichts zu bemängeln.

Daedalus1882 schrieb:5) Mendak (Admiral): Ist denke ich klar. Stellt einfach eine gute Möglichkeit dar, um an die Battlestations zu gelangen.
Battletation ist immer gut Very Happy

Daedalus1882 schrieb:6) Es bleibt die Frage nach der passenden Ressource für die verbleibenden 5 Punkte. Der Klassiker für die getarnten Romulaner wäre sicherlich General Orders, um die Möglichkeit zu haben, gleich mehreren Schiffen gleichzeitig den BS-Token zu verschaffen. Allerdings ist die Ressource damit natürlich super schnell erschöpft. Eine andere Variante wäre also das recht neue Co-Pilot, welches zwar maximal ein BS-Token pro Runde erzeugt, aber auch die Möglichkeit bietet stattdessen den Captain-Skill nochmal deutlich anzuheben. Man könnte dann mit 3 Schiffen (Valdore unter Commander als erstes, Valdore unter Toreth auf 9, einer der BoPs auf 7) sehr sehr früh in der Reihenfolge schießen und sicherlich einen Gegner ausknipsen, bevor allzuviel Antwortfeuer kommt.
Also, was meint Ihr? Was haltet Ihr von der Liste allgemein? Was würdet Ihr verändern? Welche Ressource würdet Ihr wählen?

Ressource:
Ich würde eher auf den Co-Pilot gehen, um auch speziell für die Schussphase (je nach Situation) den Skill eines Captians um +3 zu erhöhen
Liste allgemein:
Ich habe ja wie gesagt sehr wenig Erfahrung mit den Romulanern als Spieler und nur vereinzelte Scharmützel mit ihnen als Gegner erlebt.
Dennoch sieht deine Liste auf dem Papier sehr gut aus.
- 4 Schiffe (ich mag vier-Schiff-Listen) ... check
- alle mit ordentlich Wumms dahinter (kann nie schaden) ... check
- die romulanischen Smarties sind auch eingepackt (cloaked mines, fast schon eine Pflichtauswahl Wink ) ... check
- die kleineren Schiffe ordentlich aufgebohrt, ohne dabei aber zu viel Punkte zu investieren ... check
- für die Ressource zwei gute Auswahlen (wobei ich eher auf Co-Pilot gehen würde) ... check

Also ich würde jetzt sagen, dass diese Liste gut funktionieren müsste Smile
Aber alle Angaben und Aussagen ohne Gewähr Wink

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5379
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [130P] Romulanische Flügelzange

Beitrag von Daedalus1882 am Mi Apr 12, 2017 6:06 pm

Vielen Dank für Deine Rückmeldung D.J.
Dann werde ich die Truppe bei nächster Gelegenheit mal testen und schauen, wie sie so läuft.
Vermutlich bekomme ich voll was auf die Ohren! alien

_________________
1) Romulan Fraktion 2) Dominion Fraktion 3) Federation Fraktion 4) Klingon Fraktion
So viel dann zu: "Ich fange mit Attack Wing an. Anders als in anderen Spielen, will ich mich aber mal auf eine Fraktion beschränken."
Was soll ich sagen: Lang lebe STAW!

Daedalus1882

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 01.08.16

Nach oben Nach unten

Re: [130P] Romulanische Flügelzange

Beitrag von D.J. am Mi Apr 12, 2017 6:20 pm

Freut mich, wenn ich dir irgendwie helfen konnte Very Happy Mach dir mal keine Sorgen, eine neue Idee muss ich auch immer erst zwei oder drei Flüge testen, bis ich sie im Griff habe.
Berichte bitte mal, wie sie sich geschlagen haben.
Ach ... und mach bitte mal ein Foto von der Truppe. Zwei alte Bird of Prey mit zwei Valdore ... das ist ja was für's neugierige Auge Smile

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5379
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [130P] Romulanische Flügelzange

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten