[Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Nach unten

[Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von D.J. am Mo Aug 07, 2017 2:04 pm

Lange Zeit war es ruhig um die Gründer und ihre Soldaten, die Jem'Haddar. Auch ihre anderen Hilfsvölker und Verbündeten, wie die Breen, haben sich lange Zeit aus der Open Galaxy zurückgezogen. Einzig die Cardassianer sind im Alpha Quadranten nach wie vor aktiv und gehen entweder gegen die Letzten der versprengten Klingonen vor oder sie bekämpfen die immer wieder aufflackernde Bedrohung durch die Maquis.
Ja, es war lange Zeit ruhig um die Gründer.
Doch jetzt verdichten sich die Zeichen, dass sie erneut eine Offensive gegen die sogenannten Solids aus dem Alpha Quadranten planen.
The Dominion strikes back

Die Gedanken hinter dem Entschluss
Mit meinem Entschluss das Dominion als Flotte zu beginnen, habe ich erneut festgestellt, wie krass-genial unser Spiel doch ist Smile
Mit gerade mal knapp 79€ habe ich mir eine vollkommen spielbare und vor allem abwechslungsreiche Flotte aus vier Schiffen und einer Fighter-Squadron zusammengekauft, die – wenn ich die namenlosen Versionen der Schiffe mit einrechne – sogar aus acht Schiffen und zwei verschiedenen Squadrons besteht. Dazu kommt noch ein Schiff aus einem Tauschgeschäft Star Trek Bücher gegen eine Expansion und der Kauf eines Kartensets, das wegen einem Doppelkauf zweifach vorhanden war und mit dem ich das getauschte Schiff ausrüsten kann.
Win-win für alle Very Happy

Ursprünglich wollte ich mich auf die Teilfraktionen der »Breen« und der »Jem'Haddar« konzentrieren, um in die Dauerkampagne der Open Galaxy einzugreifen. Diese Umstellung / Spezialisierung werde ich vermutlich auch nach und nach durchführen, aber zumindest für den Anfang ist ein wenig »Schützenhilfe« durch die Cardassianer ganz gut, auch wegen der derzeitigen »Flaute« an Schiffen der Breen und Jem'Haddar auf dem freien Markt.
Auf lange Sicht werden die Cardassianer also eher eine mitspielende, denn eine tragende Rolle in der neuen Flotte haben.

Warum die neue Flotte?
Sicher, ich habe die »Föderation«, die »Ferengi«, die »Independent / Maquis«, und die »Klingonen«.
Aber gerade Letztere sind in der Open Galaxy irgendwie an die Wand gefahren und wenn man nicht gerade knüppelhart aufstellt, wird es mit dem klingonischen Empire dort auch nix mehr. Da muss man einfach zu stehen.
Die »Ferengi« sind klasse Very Happy Dort mag ich jetzt aber erst einmal abwarten, was sich mit dem neuen Material ändert, bevor ich sie wieder an den Verhandlungstisch bringe.
Dann sind da die »Maquis«, die ich mir jetzt mit ein paar Listenvarianten so aufbauen konnte, wie ich sie ausgiebig und sehr gerne weiterspielen mag. Das rockt einfach Smile
Bei der Föderation muss ich gestehen, dass ich dort eher auf Ära-Spiele zu Zeiten Archers und Captain Kirk stehe. Die Ära Sisko mit der DS9 rechne ich zu meinen Vorlieben mit dazu, da ich Storyline um die Maquis, die Cardassianer und den Dominionkrieg sehr schätze. Dafür habe ich mit Defiant, Enterprise D, Excelsior, 2 x Reliant (eine namenlose Micromachine), Fighter Squadron und einer handvoll Tinyprises alles, was die Föderation aufbot und was Herz für diese Storyline begehrt. Zu diesen beiden Themen, also Maquis und Dominion, passen die Cardassianer und das Dominion selber einfach nur perfekt.
Also habe ich mich von den wenigen ultramodernen Schiffen meiner Sammlung getrennt (bzw. biete sie zum Kauf an), da sie mir einfach nicht liegen.

Aber ausgerechnet Löffelköpfe und Gründer als nächste Fraktion?
Ich mag die Cardassianer und die Gründer einfach.
Nicht als das, was sie verkörpern, aber die schauspielerischen Leistungen aller Beteiligten, das Spiel mit den jeweiligen Masken, die Schiffe, die Story dahinter, Weyoun, Odo, der seine Vergangenheit sozusagen lernt … einfach nur genial dargestellt und derart mit Leben erfüllt, dass auch hier bei mir wieder, wie schon bei den Klingonen und den Maquis, das Rollenspielelement schon lachend im Hinterkopf lauert und am Tisch darauf wartet, mit Kopfkino gefüttert zu werden.
Und so war es dann auch schnell klar, dass ich meine Klingonen vermutlich vorerst etwas seltener spielen werde, um mich dem Maquis und dem Dominion zuzuwenden. Zwei vollkommen konträre Fraktionen, von denen eine (Dominion) sich sogar noch in Sub-Fraktionen unterteilen und spielen lässt … das ist einfach zu genial Very Happy

Die Schiffe der Flotte in einer kurzen Out of the Box Review
Hier werde ich nach und nach die Schiffe vorstellen, mit denen ich meine neue Flotte aufbaue.
Klar, ich werde mein Pulver nicht direkt voll verschießen, schließlich soll zum ersten Ausflug am kommenden Samstag (12.08.) der Feind nicht vorgewarnt werden pirat
Also beginne ich mit der ...

Gor Portas
Das Schiff sieht aus, wie ein wahr gewordener Alptraum aus Lovecraft's Cthullhu-Mythos, bei dem stumpfe Winkel spitz werden, Farben Töne von sich geben und Laute erklingen, die keine menschliche Kehle jemals hervorbringen kann. Ein Ding, weit abseits von jeglichem humanoiden Designschema. Keine Warpgondeln wie dem »Schwanendesign« der Föderation, kein Raubvogel wie bei den Klingonen und Romulanern, kein Fisch- oder Kaulquappendesign wie bei den Cardassianern .. kurz gesagt:
Die Gor Portas wirkt absolut fremdartig und einer Logik bzw. einem Design-Geschmack folgend, den selbst die Borg nicht nachvollziehen können Wink
Einfach nur genial Very Happy

Das Modell ist sehr dunkel gehalten und ich frage mich, ob etwas Wash da überhaupt an den helleren Stellen noch etwas herausholen kann, ohne den sehr guten Gesamteindruck zu verfälschen. Das mir vorliegende Modell (vermutlich ein altes?) ist detailliert ausgeführt. Interessant ist die »Sechskantmutter« an der Unterseite des Schiffes, in der die Hülse für die Pegs mündet. Ein Sicherheitsmerkmal für abbrechende Schiffspegs? Wer weiß Wink





Die Karten sind in annehmbarer Stärke, aber leider nicht einem Zipp-Beutel verpackt gewesen. Dafür kamen sie in einem einfachen Tütchen mit Tesafilm, dass in der Breite einen oder zwei Millimeter zu knapp bemessen war. Dadurch sind die Karten in der langen Seite leicht rundlich eingeknickt. Okay, sie haben zum Glück keine Falten oder Knicke, aber schön ist anders Sad Die muss ich wie immer schnellstens in Sleeves verpacken.
Das Druckbild der Karten ist gut, wenn auch etwas dunkel. Aber das passt zu den Breen, die sich ja gerne geheimnisvoll geben. Interessanterweise kommt die Expansion direkt mal mit 2 Torpedokarten daher. Keine Ahnung, ob ich die je einsetzen werde.

Ärgerlicherweise sind die Captain-Token auch arg dunkel. Die Skills kann man zwar gut erkennen, aber vom eigentlichen Captain ist auf dem Spielfeld dann nichts mehr zu sehen. Ausnahme ist hier »Thot Gor«, der durch sein grünes Helmvisier wenigstens wie ein seekranker Cylon aus Battlestar Galactica daher kommt. Etwas mehr Helligkeit beim Druck wäre hier nett gewesen.
Die Token reichen für das »out of the Box« Spielen der Expansion.

Die Gor Portas gehört zu den frühen Schiffen, die Cut auf dem weiterspielen-Blog nicht besprochen hat, daher hier ein Überblick über die Karten:

Da sind die Karten für die »Gor Portas« und ihr namenloses Schwesterschiff. Mit den Werten 3 – 2 – 4 – 4 (26 Pkt. »Gor Portas«) und 3 – 2 – 4 – 3 (24 Pkt. namenloses Schiff)  ist der Battle Cruiser der Breen eine gute Hausnummer. Nicht überragend im vergleich zur Ente E oder einer Scimitar, aber guter, oberer Durchscnitt. Das Manöverrad ist ausgeglichen, max. Speed 4, 3er Turns rot, ein come about auf 3, ebenfalls rot.
»Thot Gor« kostet 4 Punkte, kommt als Skill 6 Captain und verringert die Kosten für Waffen um 1 Punkt.
Sein Kollege »Sar« bringt es für einen Punkt auf Skill 2 und man darf einen extra Defensive-Würfel rollen.
Ein namenloser Breen Captain rundet die Führungselite ab.
Als Crew ist nur der »Breen Aide« vorgesehen. Sobald man einen Scan Token neben dem Schiff liegen hat, darf man im Angriff ein Blank in einen Treffer verwandeln. Für 2 Punkte okay, finde ich.
Waffentechnisch sind die Breen da besser ausgestattet.
Die »Photonentorpedos« der Breen haben eine RW von 1-3, sind also für ihre 5 Punkte schon etwas besser als ihre gewöhnlichen Vettern die mindestens einen RW von 2 einhalten müssen. 5 Punkte für 5 Schaden, Target Lock und disablen … kein großer Brüller aber dennoch eine Überlegung wert.
Als beste Wafe aber haben die Breen in dieser Expansion direkt zweimal den berüchtigten »Energy-Dissipator« dabei.
Auf RW1 3 Angriffswürfel, das so getroffene Schiff erhält einen »Energy-Dampening-Token«, den es nur mit einem grünen Manöver wieder los wird, es erleidet vorerst keinen Schaden, muss aber die Hosen Schilde runterlassen und kann nicht angreifen, es darf nur 1 geradeaus fliegen solange es den Token neben sich liegen hat. Direkt nach diesem Angriff dürfen die Breen mit einer anderen Waffe das so gehandicapte Schiff noch einmal attackieren, was oft zur Vernichtung des Schiffes führt (es sei denn, man fliegt die Defiant mit O'Brien Wink ).  Eine Art »Projected Stasis Field light«, könnte man sagen, dass aber einen innigen Nahkampf und einen entsprechend hohen Captain-Skill erfordert. Denn wer zuerst auf RW1 schießt, hat immer recht Wink
Gefällt mir und war mit der Grund, warum ich dieses Schiff so früh wie möglich haben musste Razz

Die Mission sieht spannend aus.
Die Cardassianer proben den Aufstand gegen das Dominion und ein Breen Schiff (Battle Cruiser, 50 Punkte schwer) muss sich gegen zwei Föderationsschiffe (jeweils 35 Punkte) behaupten. Dabei sind  zuerst 2 Objective Token (die an den mittig an den Rand gelegt werden) vom Breen Schiff in RW zu passieren und anschließend der dritte Token, der zusammen mit den beiden anderen auf dem Spielfeld ein Dreieck bildet, dessen Spitze gegenüber der Aufbauzone des Breen Battlecruisers liegt.
Klingt nicht übel, erscheint mir aber je nach Gegner nicht zu schaffen.
Egal, probieren geht über studieren Wink

Okay, das war das erste Schiff meiner neuen Flotte.
Mehr gibt es erst dann, wenn die ersten Gefechte am Samstag überstanden sind Wink

… to be continued

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von Cut am Mo Aug 07, 2017 4:31 pm

Da hat Jasmin ja drüben im Köln/Bonn Thread voll richtig gelegen mit Ihrem Tipp!

Viel Spaß mit der neuen Fraktion, D.J. Und wer weiß, vielleicht hast Du damit ja auch einen Grund, einen Faction Pack zu erwerben, wenn sich das Spiel neu startet!!

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 5330
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 39

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von D.J. am Mo Aug 07, 2017 4:48 pm

Cut schrieb:Da hat Jasmin ja drüben im Köln/Bonn Thread voll richtig gelegen mit Ihrem Tipp!
Schade, dass keine Wetten angenommen wurden Wink
Es tut mir für Sigmarpriester ja auch schrecklich leid, aber Borg sind nicht meins Smile

Cut schrieb:Viel Spaß mit der neuen Fraktion, D.J. Und wer weiß, vielleicht hast Du damit ja auch einen Grund, einen Faction Pack zu erwerben, wenn sich das Spiel neu startet!!
Danke dir I love you
So war das gedacht Very Happy
Die neue Starterbox für Ersatzschiffe (ein paar sind schon ganz schön mitgenommen Sad  ), mehr Würfel (kann man nie genug von haben Razz ) und dann die Faction- und Cardpacks ... hach, ich fühle mich so wohl wie ein Schneekönig am Nordpol farao

Den Aufbau mit den ersten Schiffen werde ich hier weiter dokumentieren und wenn sie kommen, auch die Faction-und Cardpacks Smile

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von Jayne Dabran am Mo Aug 07, 2017 5:35 pm

Wie immer Sehr sehr schön geschrieben. Ich bin gespannt deinen Flotten gegenüber zu stehen. Bis jetzt habe ja nur ich selber mit dem Dominion gespielt, aber nie ihm entgegen gestanden (jedenfalls nicht das ich mich erinnern kann).

_________________
Federation Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Romulan Fraktion
avatar
Jayne Dabran

Anzahl der Beiträge : 1398
Anmeldedatum : 14.10.15
Alter : 27
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von Skippy am Mo Aug 07, 2017 5:42 pm

Toll! cheers
Eine Spitzeneinleitung! Cool

Dann wünsche ich Dir schon einmal vorab, dass Du das Dominion zu altem/neuem Ruhm führen kannst. Momentan sieht es im Gamma.Quadranten nicht so rosig aus. Aber gerade solche Situationen geben doch Spielraum, für den richtigen Mann, zur richtigen Zeit.Dominion Fraktion

Gründer Diejäih, übernehmen Sie! Very Happy
avatar
Skippy

Anzahl der Beiträge : 1373
Anmeldedatum : 29.12.15

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von D.J. am Di Aug 08, 2017 4:58 pm

Mein neues Spielzeug ist da Very Happy Very Happy Very Happy


_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von Ziyal am Di Aug 08, 2017 6:21 pm

Hmmm was wohl dadrin ist? Bin total gespannt Wink

LG,

Jasmin

Ziyal

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 09.07.17
Alter : 34

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von Jayne Dabran am Di Aug 08, 2017 6:27 pm

Ziyal schrieb:Hmmm was wohl dadrin ist? Bin total gespannt Wink

LG,

Jasmin

Da kann ich mich nur anschließen...was D.J. da wohl feines plant? so wie ich ihn kenne wird es auf jedenfall interessant was er sich da ausdenkt.

_________________
Federation Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Romulan Fraktion
avatar
Jayne Dabran

Anzahl der Beiträge : 1398
Anmeldedatum : 14.10.15
Alter : 27
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von D.J. am Mi Aug 09, 2017 5:14 am

Ich hoffe doch, dass es interessant wird Very Happy
Ich brauche unbedingt lilafarbige Sleeves.
Viele lilafarbige Sleeves!
Laughing

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Kartensatz, Beuteschiff und 2nd Division Cruiser

Beitrag von D.J. am Fr Aug 11, 2017 8:01 am

Da ich jetzt ausreichend Schiffe habe und somit nicht mehr vorzeitig verraten kann, was ich morgen aufstelle, geht es weiter mit der Vorstellung meines Flottenaufbaus für das Dominion Smile

Ich freue mich riesig, dass ich hier ein Teil einer so genialen Community bin I love you
Denn Morgen kommt die als nächstes die Robinson im Tausch gegen die ersten drei Bände der Titan Buchreihe zu mir.
Die Robinson ist in erster Linie ein Beuteschiff, mit der die Crew der DS9 aus dem Jem'Haddar Attack Ship eine "Sisko-Disko" machte Wink Daher ist die Crew der Robinson durch die Bank weg Föderation, was aber perfekt passt. Ich habe die Defiant und mit der Crew der Robinson kann ich diese excellent an die Storyline um den Dominion-Krieg ausbauen. Dazu kommt das Modell selber, dass ich beim ersten Anblick als Gegenspieler mit einem herzhaften "Das ist ja ein lila Milka Bug! Den fresse ich gleich!" begrüßte Laughing
Mit diesem Modell kann ich meine Jem'Hadar ausbauen und ich bekomme, ebenfalls aus der Community, für einen Superpreis morgen die Karten des 3rd Wing Attack Ship.
Habe ich schonmal gesagt, dass ich unsere Gemeinschaft hier liebe?
Damit kann ich also meiner kleinen Flotte die Jem'Haddar zufügen und habe direkt ein altes OP-Preisschiff an der Hand Very Happy

2nd Division Cruiser
Den habe ich mir zusammen mit weiteren Schiffen neu gekauft.
Das Modell kann man getrost als "big Player" bezeichnen. Es sieht wuchtig aus kommt in einem dunklen lila mit enigen Applikationen daher und sieht gut detaiiliert aus. Die Werte des Schiffes sind schon eine Hausnummer!
5 - 1 - 6 - 5 für die namhafte Version, dazu ein ordentliches Manöverrad mit durchschnittlichen Werten.



In dem Pack waren drei vollgepackte Pappbögen mit reichlich Token, die ein "out of the Box" ermöglichen. Als erstes sind mir jede Menge Special Token aufgefallen. Auch die Captains token sind im Gegensatz zur Gor Portas gut zu erkennen, was aber auch an der noblen Blässe von Weyun liegen mag Wink



Die Karten waren leider wieder in einem etwas zu engen Tütchen verpackt, sodass sie sich leicht wellen. Ärgerlich, da ihre Stärke auch nicht gerade die Beste ist. Sie sind nicht richtig dünn, aber eine ordentliche Haptik ist was anderes.
Dafür ist das Druckbild wenigstens gut.
Mit einem 8er Weyun, Gul Dukat als 8er Captain oder +1 Admiral, Keevan als 4er Captain und einem namenlosen Captain, ist die Führungsriege des Schiffes recht üppig ausgefallen. Sehr gut, wenn man wie ich eine Flotte neu aufbaut!
Ein nettes Talent (Unnecessary Bloodshed) rundet diesen Part ab. Es erlaubt unter gewissen Vorraussetzungen für 5 Punkte discard, dass drei Schiffe einen Angriffswürfel auf ein Treffer Ergebnis festlegen dürfen.
Nicht atemberaubend, aber ganz nett.
Remata'Klan [4], Amat'Igan [3] und Lamat'Ukan [2] bilden die Crew des Schiffes. Alle haben ziemlich gute Fähigkeiten, auf die ich jetzt im Einzelnen nicht eingehen möchte, um den Rahmen nicht zu sprengen.
Volley of Torpedoes [6], Phased Polaron Beam [5] und einmal Photonen Torpedos bilden die Sekundärbewaffnung des Schiffes, ein Sensor Array ist für den Tech-Slot dabei.
Insgesamt ist das Set also auch von den Karten her ein echter Brummer.





Der schlitzohrige Weyun und der lässig in die Holocam blickende Gul Dukat. Sind die beiden nciht ein echtes Dream-Team? Very Happy



Zuletzt von D.J. am Fr Aug 11, 2017 9:16 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Kraxon & Reklar

Beitrag von D.J. am Fr Aug 11, 2017 8:54 am

Die nächsten zwei Schiffe, die ich mir gekauft habe, sind die Kraxon und die Reklar.
Die Cardassianer sind als eigenständige Fraktion gut spielbar, aber Jem'Haddar und Breen kommen derzeit noch nicht ohne "... a little help from her friends" aus Wink
Daher habe ich mir die zwei Galor-Klassen gekauft, die mir schon öfter im Spiel positiv aufgefallen sind.

Die Kraxon
Die Kraxon sitzt bei mir etwas keck nach oben gerichtet auf dem Peg. Obwohl das streng genommen ein Fehler in der Produktion ist, gefällt mir das richtig gut Very Happy
Cardassia hebt ab Razz
Das Modell ist klein, aber dennoch sehr gut detailliert ausgeführt. Da frage ich mch echt, warum andere Schiffe in der gleichen Größe da so "flach" sind. Die Bemalung ist recht hell und ich denke, dass ich hier demnächst mit ein wenig Wash die Details versuche hervorzuheben.





Beim Betrachten der zwei Pappbögen schoss mir als Erstes "Die fetten Jahre sind vorbei" durch den Kopf.
Aber gut, auch das Kartenpack ist nich so üppig und es gibt wenige Aktionen, die einen Sondertoken verlangen.
Das Modell bleibt dennoch "out of the Box" spielbar, und das ist die Hauptsache.



Die Karten sind hier wieder mein großes Sorgenkind und ich gestehe, da war ich richtig sauer. Was zur Hölle soll das denn? Die Karten sind ziemlich dünn und richtig stark eingebogen, weil sie ein einer Art Schrumpfbeutel im Pack lagen.
So was geht ja gar nicht!
Evil or Very Mad





Die Kraxon ist ein defensiver Supporter, kann sie im Kampf doch jederzeit eine beliebige Anzahl von Treffern auf einem befreundeten Schiff in RW1 auf sich selber lenken.
Ein Schelm, wer jetzt an Kevin Costner und Whitney Houston im Film "Bodyguard" denkt und darauf wartet, dass ich am Tisch "änd Aiiiiiii Ieeeeeaiiii will allways love juuuuuuuu " schmettere Wink
Nein.
Werde ich nicht.
Vermutlich nicht.
Naja, vielleicht doch einmal oder zweimal oder so, wenn's gerade in die Situation passt Wink

Gul Ranor 5 [3], Gul Danar 3 [2] und ein namenloser Captain bildendie Führungsriege des Schiffes. Ranor erlaubt einen gegen einen Aux-Token einen zusätzlichen, geraden Move von 1 oder 2, Danar erlaubt den Re-Roll eines blanken Angriffswürfels.
Antiproton Scan [4] und EM Pulse [4] bilden die Technikabteilung des Schiffes. Der Scan erlaubt es, wenn ein Scan-Token nben dem eigenen Schiff liegt, einen Gegner ohne aktive Schilde mit +1 Angriffswürfel zu bearbeiten, während der EM Pulse eine Akton kostet und einem Schiff in RW 1-2 einen Angriffs- und einen Verteidigungswürfel klaut.
Beide eher nicht so prickelnd.

Das Forward Weapons Grid [5] ist für die Bewaffnung des Supporters vorgesehen. Auf RW 1-3 gegen disablen mit 5 Würfeln angreifen, klingt erstmal gut. Haken an der Sache: Man muss diesen Angriff auf 2 Schiffe im vorderen Feuerwinkel aufteilen und mindestens eine Würfel zum Angriff nutzen.
Naja.
Glinn Telle [3] ist der Crewman des Schiffes und gibt ebenfalls den Kevon Costner. Er wirft sich in die Schussbahn eines Schiffes auf RW 1-3 und das angreifende Schiff darf dann 2 Würfel weniger zum Angriff nutzen.
Unnötig zu sagen, dass Glinn Kevin ... äh ... Glinn Telle danach disabled werden muss.
Wir bitten von Kondolenzbezeugungen abzusehen, der Stern in der Hall of fame ist ihm eh sicher.


Reklar
Die Reklar ist als Modell identisch mit der Kraxon, liegt aber gerade wie ein Brett auf dem Wasser auf ihrem Peg. Sie kommt in der namhaften Version mit den üblichen Werten der Galor Klasse von 4 - 1 - 4 - 4 daher und hat damit einen guten Durchschnitt an Werten. Ihr Galor-Klassen Manöverrad ist nicht gerade wendig (nur rote Turns, kein Rückwärtsgang, kein Come about) aber sie ist 5 geradeaus pfeilschnell.
Die Reklar ist vor allem deswegen ein interessantes Schiff, da sie als Schiffsaktion die Battlestations-Aktion ausführen darf. Etwas, was anderen Cardassianer verwehrt belibt. Zusätzlich darf sie, sobald sie diesen Token neben sich liegen hat, einen Verteidigungswürfel mehr rollen. Das macht die Reklar zu einem Allrounder, der mit seinem 180°-Feuerwinkel sowohl offensiv mit dem Battlestation-Token eine gute Sache ist, als auch mit 2 "natürlichen" Verteidigungswürfeln durch den Battlestations-Token undauch defensiv haltbarer.





In diesem Pack sind diesmal die Pappbögen verzogen gewesen
Was war da los? Der Zipp-Beutel war breit genug. Hat man die Bögen nach dem Druck noch feucht eingelegt? Das scheint die einzige Erklärung zu sein, denn nach dem Öffnen des Beutels kam mir erstmal ein Schwall "chemische Keule Nr.13" entgegen.
Okay, es muss kein "Calvin Klein" oder "Puma Sports" sein, dass mir beim Öffnen eines Packs entgegnströmt, aber das hier war eine olfaktorische Erfahrung, auf die ich sehr gerne verzichtet hätte  pale



Gul Lemec 4 (Captain) [3] Gul Ocet und der berühmt-berüchtigte Gul Madred (Captain / Admiral) [5] sind die Führungspffiziere des Schiffes. Zu denen muss ich wohl kaum was sagen, die sind ja allgemein bekannt.
Die Talente Coded Messages [5] und Standard Attack Formation [4] sind ambivalent.
Coded Messages funktioniert nur, wenn man ein Schiff anvisiert, dass NICHT in Reichweite von RW 1-3 ist.
Hallo?
Wie jeder gute Admiral weiß, ist eine Formation mit maximal RW3 zu fliegen und sobald sich ein außerhalb dieser Reichweite befindet ... na gut, es gibt ja auch andere Taktiken. Jedenfalls kann so ein Schiff mit diesem Talent zurückbeordern (zusätzliches Manöver vom Dial bis max. Speed 3) und es gibt dann Battlestations für beide Schiffe. Kann man machen, aber ich fühle mich unwohl, wenn meine Schäfchen so weit weg vom Hirten umherirren.
Die Standard Attack Formation ist schon fieser.
Ist man in RW1 zu zwei weiteren Schiffen seiner Flotte, und man greift in diesem Moment ein Schiff an, das sich in den Feuerwinkjeln aller drei Schiffe befindet, kann man das Talent abwerfen und man erhält +2 Angriffwürfel.
Kann man machen, muss man aber nicht.
Der Subspace Carrier Wave [4] ist eine Art Techno-Variante von Gul Madred. Eine Aktion, 4 Angriffswürfel auf ein Schiff in RW3 und für jeden erwürfelten Hit oder Krit darf man nach eigener Wahl Captain und / oder Crew disablen.
Nice  Twisted Evil  
Das Aft Weapons Array [4] erlaubt einen 4 Würfel Angriff auf Schiffe, die sich nicht im Feuerwinkel des eigenen Schiffes befinden. Das ist stark, da keine Einschränkung auf den eh nicht vorhandenen hinteren Feuerwinkel und efektiv ein 360°-Rundumglücklichmacher.
Glinn Tajor [3] ist als Crew irgendwie langweilig. Abwerfen, um beim Angriff auf ein Schiff in RW 3 diesem einen Verteidungswürfel abzunehmen.
Corak [2] hingegen ist Knüller! Als Aktion den Skill des Captains um +3 erhöhen ... Worf light.
Gefällt mir Very Happy







Zuletzt von D.J. am Fr Aug 11, 2017 9:20 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von D.J. am Fr Aug 11, 2017 9:10 am

Was wäre eine Flotte der Cardassianer / des Dominons ohne Hideki Fighter?
Richtig.
Sie wäre wie eine Kuh ohne Euter, wie der Teufel ohne Ziegenfuss, wie Donald ohne Trump Very Happy
Also habe ich mir als Letztes in der großen Bestellung die 1st Wave Atack Fighter gegönnt.
Der Vorteil an diesen kleine Fightern ist, dass sie verkehrt herum auf das Base gesetzt und mit nur 4 Token ausgestattet, perfekt als Ferengi-Fighter durchgehen würden!
Latinum, ick hör dir klimpern Twisted Evil

Meine Fighter waren, wie der offenbar größte Teil meiner Bestellung, eine Montagsproduktion (falls es in China so etwas gibt)
Einer der äußeren Fighter wollte sich beim Herausnehmen aus dem Blister von seinem Peg verabschieden! Ein kurzer, kleiner Dreh, etwas Druck und er saß wieder perfekt.
Behalte ich im Auge.
Die Modelle sind dennoch klasse und sehr fein gearbeitet. Auch hier ein wenig Wash, und fertig ist das perfekte Spielzeug für den Kindskopf Wink



Die Pappbögen waren diesmal saber gearbeitet, die Karten glatt, vernünftig dick, gut gedruckt und ... es hat nix gemüffelt.
Man freut sich ja schon über Kleinigkeiten Wink





Die Karten des Packs hat Cut im weiterspielen Blog ausgiebig besprochen, daher von mir dazu keine weiteren Worte außer:
Very Happy  cheers  Basketball  pirat

Okay, damit ist meine Starterflotte des Dominions komplett.
Wie gesagt spiele ich mit dem Gedanken, sie in absehbarer Zeit auf Breen oder Jem'Haddar zu spezialisieren, je nachdem, was Wizkids uns da noch alles anbietet.
Bleibt mir nur noch einen Blick auf meine neue Flotte zu gönnen (da fehlt noch das 3rd Wing Ship) und mich auf morgen zu freuen, wenn ich das erste Mal für das Dominion gegen die Solids in den Kampf ziehe.
Very Happy


_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von CmdGreen am Fr Aug 11, 2017 9:54 am

Tolle Vorstellung, vielen Dank für die Mühe und viel Spass beim Spielen!
avatar
CmdGreen

Anzahl der Beiträge : 1360
Anmeldedatum : 19.11.14
Alter : 44
Ort : Augsburg

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von Jayne Dabran am Fr Aug 11, 2017 10:51 am

sehr schön geschrieben, macht SPaß das zu lesen!

_________________
Federation Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Romulan Fraktion
avatar
Jayne Dabran

Anzahl der Beiträge : 1398
Anmeldedatum : 14.10.15
Alter : 27
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von data_fan am Fr Aug 11, 2017 11:57 am

Viel Spaß damit.

data_fan

Anzahl der Beiträge : 806
Anmeldedatum : 13.07.16
Alter : 37
Ort : Riedstadt

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von data_fan am Fr Aug 11, 2017 12:30 pm

Wave 31 steht ja auch noch an!

data_fan

Anzahl der Beiträge : 806
Anmeldedatum : 13.07.16
Alter : 37
Ort : Riedstadt

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von D.J. am Fr Aug 11, 2017 1:50 pm

Danke euch Very Happy Hat mir auch großen Spaß gemacht, die Schiffe mal intensiver zu beleuchten Smile

@data_fan
Ich hoffe ja, die kriege ich irgendwann in die Finger Wink
Das eine oder andere Jem'Haddar Schiffchen wäre schon ganz nice to have Wink
Die lassen sich schon im Aufbau einer Flotte ganz anders handeln, als ich es von den Klingonen z.B. gewohnt bin.
Die Klingonen sind straight ahead und einfach rohe Gewalt.
Die Maquis müssen tricksen und Waffen von den Independent in ihre Schiffe schmuggeln, bleiben aber weiter tricky zu spielen.
Die Cardassianer, Breen und vor allem Jem'Haddar, sind da vollkommen anders. Da geht das spielen an sich schon beim Listenbau los, weil man vorab überlegen muss, welches Schiff welche Aufgabe erfüllen soll und wie man für den Fall von Verlusten redundante Systeme einbaut.
Gefällt mir absolut großartig Very Happy


Zuletzt von D.J. am Fr Aug 11, 2017 3:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von data_fan am Fr Aug 11, 2017 2:37 pm

Leben heisst siegen! So ist die Ordnung der Dinge......


Und die Energiedämpfungswaffe gegen Borg ist der Brüller......

data_fan

Anzahl der Beiträge : 806
Anmeldedatum : 13.07.16
Alter : 37
Ort : Riedstadt

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von D.J. am Fr Aug 11, 2017 4:05 pm

data_fan schrieb:Und die Energiedämpfungswaffe gegen Borg ist der Brüller......
Das würde ich ja gerne mal ausprobieren, aber da unser Borgspieler derzeit in einem dunklen Imperium in einer Galaxis einige Strassen vom BnW entfernt spielt, müsste ich mir irgendwo einen Borgspieler ausborgen, um das mal auszutesten Wink
Aber auch so werde ich ausreichend Möglichkeiten finden, die Breen in den Nahkampf zu führen, denke ich pirat

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von data_fan am Fr Aug 11, 2017 4:28 pm

Keine Sorg' ohne Borg!

data_fan

Anzahl der Beiträge : 806
Anmeldedatum : 13.07.16
Alter : 37
Ort : Riedstadt

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von Ziyal am Sa Aug 12, 2017 1:47 pm

Echt ne tolle Cardassianer Flotte, aber da fehlt doch noch mindestens die Koranak, dass Schiff der Keldon-Klasse Wink ansonsten recht cool und toll geschrieben, bin jetzt auch schon gespannt auf deinen Kampfbericht mit deiner Flotte ^^

LG,

Jasmin

Ziyal

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 09.07.17
Alter : 34

Nach oben Nach unten

Re: [Flottenaufbau] The Dominion strikes back

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten