Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Cut am Mo Okt 23, 2017 9:05 pm

Okay, das fühlte sich für mich heute grundsätzlich schon etwas mehr nach Star Trek an. Auch wenn mich die Liebeleien der Serie jetzt schon nerven. Das Love-Triangle Burnham-Tyler-Tilly wird sicherlich noch für Konflikte sorgen, aber auch die Nummer zwischen Lorca und Cornwell... Naja. Immerhin haben sie die Liebesszene zwischen Cornwell (sie ist übrigens quasi Odos Tochter, wenn ihr versteht was ich meine...^^) und Lorca "kindgerecht" gehalten und uns GoT artige Auswalzungen der Thematik erspart.

Die Thematik, rette Deine Freunde oder bitte um Hilfe, um sie retten zu können, ist schon irgendwie Trek 101. Das fand ich gut. Daneben hatten wir einige schönen Charaktermomente (z.B. Tilly und Burnham, im Grunde auch mit Ash und den Lovebirds aus der oberen Etage...), aber ich habe natürlich auch wieder so einiges zu meckern.

Holodeck? Im Ernst jetzt?

Klingon-Cloaking-Thing, aber das hatten wir ja schon...

Vulkanier in Starfleet...
Wieviele Vulkanier hat es in der Sternenflotte denn nun? Ich dachte, Spock sei der erste gewesen.
Wir haben jetzt aber auf jeden Fall auch einen vulkanischen Admiral... Ich verliere die Übersicht.

Oh und dieses Katra Ding. In Star Trek III wusste niemand, was es damit auf sich hatte. Hier wird das aber ganz entspannt erzählt und breitgetreten. Ok, es erklärt, warum Sarek es in Star Trek III einfordert, dass man Körper und Geist wieder zusammenbringt, wo McCoy doch so gut auf Spocks Katra aufgepasst hat. Aber es passt finde ich logisch nicht zusammen, mit dem, was wir bisher über das Ritual, seine Seltenheit und seine Bedeutung wissen.

Und diese Technology-Mindmeld... Ich weiß nicht...

Wie fandet ihr denn "Lethe"?

Oh und kann mir jemand bei der Bedeutung des Folgen-Titels helfen?

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 4795
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 38

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Sebastian_dR am Mo Okt 23, 2017 9:17 pm

Obwohl ich mit meinem Thread früher dran war, kommentiere ich hier mal ^^

Ich fand die Folge okay. Wenig, was mich wirklich gestört hat. Mindmeld war mir schon immer etwas zu sehr Fantasy, also am besten nicht zuviel drüber nachdenken. Holodeck ist natürlich Quatsch für die Zeit, aber angesichts von VR heute, muss man wohl davon ausgehen, dass sie sowas im 23. Jh. haben.

Bzgl. des Titels:
"Lethe is the Greek spirit of forgetfulness and the river in the Hades, the underworld, that induces forgetfulness. The title seems to refer to Sarek's memory about not admitting Michael to the Expeditionary Group, although we may argue he just remained silent about it instead of suppressing this memory." - http://www.ex-astris-scientia.org/episodes/dis1.htm#lethe


Zuletzt von Sebastian_dR am Mo Okt 23, 2017 10:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Sebastian_dR

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 08.05.14
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Cut am Mo Okt 23, 2017 9:43 pm

Danke für die Erklärung.

Das mit dem Thread tut mir leid. Hab ich übersehen. Füge ich vom PC aus zusammen. Dein Thread wird führen. Wink

Edit: Wenn ich ihn finde. Wo ist der denn hin?

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 4795
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 38

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Sebastian_dR am Mo Okt 23, 2017 10:23 pm

Hab ihn gelöscht. Da stand nur drin, dass ich die Folge okay fand ^^
avatar
Sebastian_dR

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 08.05.14
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Cut am Mo Okt 23, 2017 10:33 pm

Ahso. Sorry, Sebastian, hab ich echt einfach übersehen.

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 4795
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 38

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Silent Alien am Di Okt 24, 2017 7:27 am

War OK ... es hatte etwas mehr "Trek" feeling als die anderen Folgen, aber so richtig sind die noch nicht auf Kurs.

Was mich wieder sehr gestört hat:

- Space-Ork Klingonen
- LSD Nebel der Matrix of doom^^
- Sarek und Burnham machen einen auf Jet Li vs Jackie Chan^^
- Zu viel moderne Technologie

_________________
Gespielte Flotten:
Federation Fraktion  Föderation
Romulan Fraktion  Romulaner
Klingon Fraktion  Klingonen
Gorn Symbol  Gorn
Xindi Symbol Xindi
avatar
Silent Alien

Anzahl der Beiträge : 1435
Anmeldedatum : 01.04.15
Alter : 39
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Sebastian_dR am Di Okt 24, 2017 9:52 am

Silent Alien schrieb:
Was mich wieder sehr gestört hat:

- Space-Ork Klingonen
- LSD Nebel der Matrix of doom^^
- Sarek und Burnham machen einen auf Jet Li vs Jackie Chan^^
- Zu viel moderne Technologie

Weiß nicht, ob mich die Sachen "sehr" gestört haben, aber das sind auch meine Kritikpunkte.


Was ich - jetzt, wo wir 6 Folgen in der Serie sind - positiv finde:
Die Folgen haben alle einen recht klaren Storybogen. Man geht also nicht, entgegen der Ankündigungen, den GoT/TWD-Weg, mit einem Staffel- oder sogar Serien-überspannenden Arc, sondern jede Folge hat so seinen Monster of the Week-Plot, wie man es von Star Trek gewohnt ist, aber mit voranschreitender Charakterentwicklung und dem Krieg als treibenden Hintergrund. Ich finde das eine gute Entwicklung. Moderne Serien langweilen mich nämlich gerne mal, weil in den einzelnen Folgen einfach nichts passiert. Andererseits war dieser Hard Reset, den es am Ende jeder TNG-Folge gab auch immer etwas albern und unbefriedigend. Ich bin da ganz happy, wie DIS das bis jetzt macht.
avatar
Sebastian_dR

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 08.05.14
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Shitting Bull am Di Okt 24, 2017 12:52 pm

Fand die Episode auch so weit recht gut:
- Lorca - Cornwell: Die einstigen Freunde "spielen" sich aus, wobei doch recht klar wird, dass Lorca deutliche Zeichen von PTB zeigt, das ihn, wie Cornwell herausstellt, an sich instabil und für einen Captain ungeeignet macht.
- Sarek - Burnham: Nette Sache, mit der Verbindung über die Distanz, Verschmelzung behelfs Technik, naja... Immer schön, wenn die Vulkanier Schwächen zeigen bzw. aufgedeckt werden Wink . Auch, dass die menschliche Seite Burnhams hier massiv durchbricht.
- Ash - Tilly - Burnham: Najaaaa, etwas, aber nur etwas nervig. Insgesamt mag ich Tilly, oder soll ich sagen "Mrs Broccoli" What a Face

Über die "Inkonsistenzen", also Holodeck, Holokommunikator oder so muss man halt hinwegsehen, ist halt ne andere Produktionszeit. Oder man regt sich auf und legt DIS ad acta Twisted Evil
avatar
Shitting Bull

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 10.06.16
Alter : 50
Ort : Sigmaringen

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Adsartha am Di Okt 24, 2017 11:21 pm

Thema Holodeck:

Das erste Holodeck der Star Trek Geschichte gibt es in der TAS-Folge "The Practical Joker" 
und Roddenberry hat wohl mal gesagt, dass er eigentlich in der dritten Season von TOS gerne Holodecks gehabt hätte, das aber zu teuer war

http://memory-alpha.wikia.com/wiki/The_Practical_Joker_(episode)

die Autoren scheinen ihre Hausaufgabe also sehr wohl zu machen. (Und wir kennen Trek wohl nicht soooo in und auswendig wie wir glauben XD. Nein, ich wusste es vor heute auch nicht. Mein Freund meinte aber, die hätten extra getwittert, dass es da keinen Shit-Storm zu geben darf, weil schon gesehen. Deswegen hab ich mal gegogelt)
avatar
Adsartha

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 04.06.16

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Ziyal am Di Okt 24, 2017 11:44 pm

Geschichte des Holodecks:

2151 begegnete die Enterprise (NX-01) einem xyrillianischem Schiff, das über eine hochentwickelte holografische Technologie verfügte. Man war auch schon vorher in der Lage drei-dimensionale Bilder in den Raum zu projizieren, aber bei der xyrillianischen Technologie wurden ganze Landschaften simuliert. Außerdem konnten auch Objekte simuliert werden, welche auf physische Berührungen reagieren. (ENT: In guter Hoffnung)

Im gleichen Jahr begegnet die Enterprise (NX-01) auch den Kantaren, die ebenfalls über hochentwickelte Holotechnologie verfügen. Sie sind in der Lage, nicht nur Landschaften und Objekte, sondern auch Hologramme lebender Personen mit eigener Persönlichkeit und eigenem Bewusstsein darzustellen. (ENT: Schiff der Geister)

2154 wurde ein romulanisches Drohnenschiff mit einer hochentwickelten holografischen Tarnvorrichtung ausgestattet, wodurch es der Drohne möglich war, das Aussehen anderer Raumschiffe anzunehmen. Man war jedoch bald in der Lage diese Technologie zu durchschauen, da das Hologramm nicht die Energiesignatur des jeweiligen Schiffes simulieren konnte.

(spätestens) 2270 wurde eine Art Holotechnologie auf der USS Enterprise (NCC-1701) installiert, die ausschließlich der Erholung dienten. Diese "Erholungsräume" umfassten riesige fensterlose Räume, in deren Mitte ein Pult steht, das auch während der Simulationen sichtbar ist. Hier lassen sich verschiedene haptische Landschaften realistisch simulieren. Es können ebenso verschiedene Temperaturen simuliert werden. Diese Räume waren riesig groß, da man während der Simulation stets Gefahr lief gegen die in diesem Zustand unsichtbaren Wände zu laufen. (TAS: Wüste Scherze)

2356 werden Holodecks standardmäßig in Schiffen der Galaxy-Klasse installiert.

2364 wird die Holodeck-Technologie durch Kooperation mit den Binären bedeutend verbessert. Nun können sogar realistische Personen mit eigenem Charakter simuliert werden, zuvor war man darauf beschränkt, katalogisierte Geschichten (wie etwa "Dixon Hill" oder "Sherlock Holmes") nachzuspielen, in der die Charaktere einem bestimmten vorprogrammierten Handlungsmuster agieren.

Quelle Memory Alpha

Also laut den Artikel gab es schon zu Archer Zeit, so was wie Holodeck, oder überschneidungen, aber so erst würde die Holodeck Technologie so richtig auf der USS Enterprise von Kirk 2270 Installiert und 2356 standardmäßig in Schiffen der Galaxy-Klasse installiert.

Also währe das schon im Rahmen der möglichkeit die Holodeck Technologie in Discovery.

Ziyal

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 09.07.17
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Adsartha am So Okt 29, 2017 6:25 pm

Cut schrieb:Vulkanier in Starfleet...
Wieviele Vulkanier hat es in der Sternenflotte denn nun? Ich dachte, Spock sei der erste gewesen.
Wir haben jetzt aber auf jeden Fall auch einen vulkanischen Admiral... Ich verliere die Übersicht.

die Frage ist: wurde nicht mal gesagt, dass Spock der erste an der Sternenflotten-AKADEMI war? Also quasi aktiv der Erste, der sich für den Dienst in der Sternenflotte entschieden hat
wahrscheinlich wurde nämlich die gesamte vulkanische Flotte bei der Gründung der UFP-Sternenflotte quasi assimiliert. Commander XY wurde zu Captain XY, Admiral ABC zu Starfleet-Admiral ABC
Zumindest sagt Kai Winn zu Sisko, als Bajor eigentlich der UFP beitreten soll sinngemäß sowas wie: "dann ist noch die Überführung des bajoranischen Militärs in die Sternenflotte zu planen". Das heißt für mich soviel wie: aus Major Kira wäre damals schon Commander Kira der Sternenflotte geworden ohne, dass sie je eine echte Sternenflottenausbildung genossen hätte. Und wenn danach jemand an die Akademie gegangen wäre, hätte man ja dann von ihm theoretisch auch sagen können, er sei der Erste gewesen. (ja in dem Beispiel ist Ro Laren bewusst vergessen^^)

Thema Holodeck: mich hat es auch überrascht, aber da haben die Schreiberlinge ihren Job gut gemacht
und wenn es für Roddenberry ein Holodeck in der dritten Staffel TOS auf der Enterprise gab, was er nur produktionstechnisch nie zeigen konnte, wer bin ich, dass ich das anzweifle? ^^

Tyler gefällt mir immer mehr ^^

Sareks Rolle und sein innerer Konflikt haben mir gut gefallen. Vor allem finde ich kann man so noch besser verstehen warum er so sauer auf Spock war als er zur Akademie ging, nachdem er Burham die Expedition versaut hat seinetwegen. Schön gemacht!

Lorca und Cornwell: die Interaktion der beiden hat mir gut gefallen. Auch das große Fragezeiche am Ende warum er sie nicht rettet: will er sie los werden oder hat ihre Ansage war gebracht?

Insgesamt ja vor allem eine schöne Charakterfolge. hat mir sehr gut gefallen.

bis auf Tilly wußte aber doch niemand von der Katra? Allen anderen musste Burham es doch erklären?

ist eigentlich noch jemanden aufgefallen, dass Sareks Schiff eine schöne Anspielung auf die Schiffe aus ENT ist? mit diesem halben Ring?
avatar
Adsartha

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 04.06.16

Nach oben Nach unten

Re: Star Trek Discovery - S01E06 "Lethe"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten