[Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System

Nach unten

[Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System Empty [Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System

Beitrag von Cut am Do März 13, 2014 3:54 pm

Die Mission aus der Jem'Hadar Attack Fighter Erweiterung stand gestern Modell für unseren Attack Wing Abend.

Wir waren zu dritt und hatten viel Material auszuprobieren.

In der ursprünglichen Mission treten 150 Flottenpunkte der Föderationsallianz mit den Ziel an, die 4 Orbitalen Weapon Platforms zu zerstören, die der Dominion Spieler für 75 Flottenpunkte einkaufen muss.

[Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System 20140312_214520

Weitere 75 Punkte für Schiffe stehen dem Dominion zur Verfügung um die Verteidigung des Systems und seiner OWPs zu gewährleisten.

Das Missionsziel des Dominions ist, ein gegnerisches Schiff unter Einsatz des Elite Talents "Suicide Attack" (aus der Attack Fighter Erweiterung) zumindest zu beschädigen. Davon haben wir abgesehen.

Ich wollte zum ersten mal meine Dominion Flotte nutze, da unser etamässiger Dominion Spieler erkrankt war. So haben mein eigentlicher Team-Mitspieler und unsere Dame dann thematisch passend zur Mission eine Allianz Flotte aufgestellt.

Um der erhöhten Flottengröße Rechnung zu tragen (jede Seite kam am Ende auf ~300 Punkte) wurde eine weitere OWP hinzugefügt und das frisch eingeflogene Hideki Angriffsgeschwader wurde ebenso zum Missionsziel erklärt.

Meine Flotte bestand neben den Hidekis (20 Punkte) und den 5 OWP (75 Punkte) aus 5 Schiffen:

Die Koranak unter Dukat (ausgelastet mit allem Material aus der Koranak Erweiterungen), einer weiteren generischen Keldon Klasse (unter einem 5er Cardassianer Captain (Gul Ranor?)), ebenfalls hochgerüstet, der Kraxon unter Gul Evek (auch hoch technisiert ausgestattet), der Gor Portas unter Thot Gor, mit 2x EDW und 1x Photonen Torpedoes und Weyoun in einem ebenfalls voll hochgerüsteten 5th Wing Patrol Ship der Jem'Hadar.

Die Angriffsflotte der Föderations-Allianz bestand aus zwei Teilen:

1.) Eine Romulaner - Klingonen Streitmacht aus der Martha (ich nenne die von jetzt an immer so), der Negh'Var und der Kronos One, sowie der Khazara als Kommandoschiff

sowie

2.) einer Föderations - Klingonen Flotte bestehend aus der Enterprise-D (unter Riker), der Defiant (unter Picard), die natürlich mit Antimaterie Minen respektive Quantentorpedoes ausgerüstet waren und voller Crew Upgrades steckten und zur Verstärkung eine weitere Martha, die dank eines Advanced Weapon Systems ziemlich oft getarnt blieb.

Die Schlacht von Chin'Toka:
Die vom Szenario vorgegebene Platzierung des Planeten und damit auch der OWP in der Tischmitte (jaja, ich hatte die Weltraummatte vergessen...) gepaart mit der Reichweite von lediglich Range 2 der OWPs führte dazu, dass bereits beim Anflug auf den Planeten, als die Dominion Schiffe noch nicht in Reichweite kommen konnten, durch die Angriffsflotte bereits 2 der 5 OWPs zerstört werden konnten.

Einige schlechte Angriffs- und Verteidigungswürfe später waren zwar Teile der Klingonenflotte beschädigt (Kronos One, Negh'Var), aber auch die generische Keldon zerstört.

Durch Flugfehler bedingt erreichte Weyoun leicht beschädigt das Geschehen um die Enterprise D und die Defiant, die den Planeten von der anderen Seite als die KlingRom Flotte angriff, nur um voll in einen Minenteppich zu fliegen, den Riker im richtigen Moment unter das Schiff packen konnte.

Dukat konnte im Zusammenspiel mit der Kraxon noch etwas Schaden anrichten, ehe auch die Kraxon durch Torpedo Beschuss vernichtet wurde. Jaja, der hintere Feuerwinkel der Föderation. Und die angeblich so überberwerteten Torpedoes räumten einmal mehr in den feindlichen Linien auf.

Die Gor Portas versuchte wenigstens einmal mit dem Energy Dissipator für Freude zu sorgen, scheiterte aber an der Martha, nicht zuletzt dank ihrer Sonderfähigkeit, die ein angreifendes Schiff auf Range 1 zwingt, einen Würfel weniger zu würfeln. Ohne weitere Heldentaten segneten auch die Breen das Zeitliche im konzentrierten Dauerfeuer der grünen Schiffe.

Die Khazara machte im folgenden zusammen mit der Martha Jagd auf die Hidekis, die versuchten zu entwischen, aber dabei wenig Erfolg hatten (nicht mein bester Tag an den Manöverrädern....). Als nur noch 2 OWP verblieben und die Koranak zwar hinter der gegnerischen Flotte stand, aber bereits ihre Schilde komplett eingebüßt hatte, verließ Dukat das System um einen neuen Hinterhalt vorzubereiten.

Letztlich hatte die Angriffsflotte nur die Kronos One und die Negh'Var verloren.

Analyse:
Einmal mehr zeigte sich, wie undankbar Verteidigungsmissionen zu spielen sind. Die Flotte kann einfach nichts für die zu verteidigenden Missionsziele tun (man sollte überlegen, die Idee von X-Wing zu kopieren und es den Schiffen in der Nähe erlauben, eine Ausweich-Aktion auf die Stationen zu wirken) oder aber die Treffermodalitäten der Attack Fighter (egal wieviel Schaden angerichtet wird, es wird immer nur ein Schiff zerstört) analog auf die OWP zu übertragen, so dass jeder Angriff nur einen Schild bzw. Hüllenpunkt vernichten kann. Dann wären die Dinger die unfassbaren 75 Flottenpunkte vielleicht, aber auch nur vielleicht wert.

Denn bei einer Angriffsflotte mit 7 Schiffen fallen die stationären Ziele zu schnell aus, insbesondere, wenn die angreifenden Schiffe bereits auf Reichweite 3 feuern können und die OWPs bis Reichweite 2 zum Schweigen verurteilt sind.

Wir hatten einen lustigen abend, aber ich habe bisher noch keine so deutliche Niederlage bei Attack Wing hinnehmen müssen. Sicherlich bin ich gestern nicht besonders schlau geflogen und war unaufmerksam (iuch WUSSTE von den Minen auf der ENT-D). Auch dass die Missionsausgangslage nicht die Beste war, tröstet mich da nicht, denn einen so ungefährdeten Sieg der anderen beiden Mitspieler hatte ich nicht erwartet. Dass ich weiterhin bei Attack Wing deutlich unterdurchschnittlich würfele (für das was meine Mitspieler aus anderen Spielen, auch X-Wing!!, gewohnt sind) half da nicht wirklich weiter.

Etwas konsterniert werde ich das Dominion wohl wieder unserem gestern abend krankheitsbedingt pausierenden Mitspieler überlassen und reumütig zu meiner Stammallianz aus Romulanern und Föderation zurückkehren.


Zuletzt von Cut am Mo März 24, 2014 9:46 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
Cut
Cut

Anzahl der Beiträge : 5678
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 40

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

[Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System Empty Re: [Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System

Beitrag von Cut am Do März 13, 2014 11:15 pm

Der leicht bearbeitete Bericht mit 2 Bildern auf dem Blog Weiterspielen.net:

http://antoniusblog.de/spielbericht-die-1-schlacht-von-chintoka/

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
Cut
Cut

Anzahl der Beiträge : 5678
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 40

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

[Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System Empty Re: [Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System

Beitrag von Zerknautscher am Fr März 14, 2014 12:47 am

Und selbst wenn es sonst zu nichts gereicht hat: Sieht schon cool aus, so eine Dominionflotte! Very Happy

Ich glaube aber auch einfach, dass durch die Verdopplung der Punktzahl die Balance etwas verrutscht ist. Zu bedenken ist: Du hast zwar mehr Schiffe zum verteidigen bei höherer Punktzahl, aber deine Gegner haben ja auch viel mehr Schiffe um die Objectives anzugreifen und alles abzudecken. Oben drauf kommt dann eben unter Umständen noch Würfelpech und ein unüberlegtes Manöver im falschen Moment und der Drops ist gelutscht. Schade, dass es kein Siegesbericht geworden ist.
In anderen Systeme jedenfalls spiele ich mittlerweile auch lieber weniger Punkte, also etwas eingeschränkt, weil einige Armeen sonst zu große Vorteile erhalten (Hallo, Tiger-Kompanie bei FoW!).

Vielleicht könntet ihr zum Vergleich das Szenario noch einmal nach den Beschränkungen spielen, also 150 Punkte pro Seite. Würde ja auch Sinn machen als Folge-Szenario:

Coming up next time on Star Trek: The Neutral Zone...

Da ein großer Teil von Dukats Flotte vernichtet wurde hält das Anti-Dominion-Bündnis es für unzweckmäßig viele Schiffe zu seiner Verfolgung abzustellen. Dabei wollte Dukat die Föderation und ihre Alliierten natürlich nur in Sicherheit wiegen und die gegnerischen Kräfte aufteilen. Verluste musste es natürlich geben - Weyoun weint er jedoch bestimmt nicht nach...

Danke für deinen Bericht!
Zerknautscher
Zerknautscher

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 29.11.13
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

[Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System Empty Re: [Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System

Beitrag von Cut am Fr März 14, 2014 1:24 am

Zerknautscher schrieb:Und selbst wenn es sonst zu nichts gereicht hat: Sieht schon cool aus, so eine Dominionflotte! Very Happy

Zugegeben, ich bin auch etwas stolz drauf Smile

Leider hatte ich das Kunststück hingebracht, zwar das erste mal in meinem STAW/XW Spielerleben mit einer bereits zusammengestellten und sortierten Flottenliste zu meinen Freunden zu fahren, allerdings hatte ich die Weltraummatte liegen lassen - immerhin ist der Tisch bei unserer Gastgeberin weltallschwarz. Smile

Aber sonst hätte die Flotte sicherlich noch einen Tacken besser ausgesehen.

Zerknautscher schrieb:
Ich glaube aber auch einfach, dass durch die Verdopplung der Punktzahl die Balance etwas verrutscht ist. Zu bedenken ist: Du hast zwar mehr Schiffe zum verteidigen bei höherer Punktzahl, aber deine Gegner haben ja auch viel mehr Schiffe um die Objectives anzugreifen und alles abzudecken. Oben drauf kommt dann eben unter Umständen noch Würfelpech und ein unüberlegtes Manöver im falschen Moment und der Drops ist gelutscht. Schade, dass es kein Siegesbericht geworden ist.

Keine Frage. Eine eh schon nicht gute Ausgangslage wurde dadurch massiv verschlechtert. Auch dass ich die letzte Bonus OWP vor und nicht hinter den Planeten platzierte, hat da nicht geholfen.

Zerknautscher schrieb:
In anderen Systeme jedenfalls spiele ich mittlerweile auch lieber weniger Punkte, also etwas eingeschränkt, weil einige Armeen sonst zu große Vorteile erhalten (Hallo, Tiger-Kompanie bei FoW!).

Ich verstehe sehr genau was Du meinst. Wir haben auch schon 1 oder 2x kleinere Listen gespielt.
Da wir aber quasi nie mit der vollen Besatzung spielen können, weil mein Föderationsmitspieler im Ausland arbeitet, neigen wir dazu, die Dinge aufzublasen, wenn wir denn mal alle am Tisch sind, um möglichst viel auszuprobieren. Die Zeit ist ja so knapp.
Und wir müssen ja auch immernoch mal eine Partie Star Trek Fleet Captains, Star Trek Deck Building Games und ja, auch X-Wing, unterbringen.

Morgen hoffe ich beispielsweise auf eine Pause bei STAW denn dann sollen die morgen erscheinenden Fliegerasse des Imperiums eingeweiht werden...

Zerknautscher schrieb:
Vielleicht könntet ihr zum Vergleich das Szenario noch einmal nach den Beschränkungen spielen, also 150 Punkte pro Seite. Würde ja auch Sinn machen als Folge-Szenario:

Coming up next time on Star Trek: The Neutral Zone...

Da ein großer Teil von Dukats Flotte vernichtet wurde hält das Anti-Dominion-Bündnis es für unzweckmäßig viele Schiffe zu seiner Verfolgung abzustellen. Dabei wollte Dukat die Föderation und ihre Alliierten natürlich nur in Sicherheit wiegen und die gegnerischen Kräfte aufteilen. Verluste musste es natürlich geben - Weyoun weint er jedoch bestimmt nicht nach...

Es ist eine Option - und meine Dominionschiffe werden ja auch nicht in der Versenkung verschwinden.

Ich habe die größte Flotte. Meine Mitspieler haben zumeist nur einen Starter und max. 2-3 Erweiterungen sowie das was ich ihnen an OP-Ressourcen organisiert und geschenkt habe.

Daher werden meine Schiffe gewohnheitsmäßig auch von den anderen beim Flottenbau mitbenutzt.

Eine Neuauflage der Mission wird es früher oder später geben, aber eigentlich steht als nächstes STAW Abenteuer eine (wahrscheinlich wieder aufgeplusterte) Umsetzung der OP Kit 4 Mission "Attack on Earth" an.

Dann wieder in der richtigen Rollenverteilung:

Mein Kumpel und ich mit der Föderation (plus X) und die Gastgeberin und der erkrankte Freund als Dominion verstärkt mit diversen Schiffen anderer Fraktionen deren Captains sicherlich Changelings sein müssen Smile

Zerknautscher schrieb:
Danke für deinen Bericht!

Sehr gerne geschehen. Im Blog finden sich noch ein paar weitere Besprechungen der von uns gespielten Missionen. Auch mit Bildern Smile

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
Cut
Cut

Anzahl der Beiträge : 5678
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 40

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

[Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System Empty Re: [Missionsbericht] 1. Battle of Chin'toka System

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten