[Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

[Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Do Okt 29, 2015 12:54 pm

Okay, es ist soweit.
Nach der I.K.S Maht-H`A aus der Grundbox, ist heute bei auch noch die I.K.S. Ning`Tao bei mir gelandet. Für mich persönlich das Traumschiff Nummer 1, meiner kleinen Sammlung, die ja noch am Anfang steht.

Ein kurzes Unboxing
Das Modell sieht einfach nur klasse aus. Das Plastik kommt in einem leicht grün-metallisch schimmernden Plastik daher und sieht wesentlich besser aus, als bei der Maht-H`A. Die Details sind orentlich ausgearbeitet und mit einem Hauch eigener Arbeit wird aus dem Schiff der B`Rel Klasse (hoffentlich) ein Hingucker auf der Matte.
Die Karten hat Cut schon in seinem Blog ausreichend vorgestellt, dazu brauche ich ncihts mehr zu sagen.
Nur soviel:
Endlich habe ich Worf als Captain und einen klingonischen Admiral Very Happy Ach ... und thematisch ist das beiligende Kartenset nach meiner Meinung sehr gelungen.
Da lassen sich schöne, thematisch stimmige Flotten draus bauen.
Well done, dear Wizkids

Wie geht es weiter?
Um meine klingonen etwas aufzuhübschen, habe ich mir green Ink (72.089 "Verde Green") von Game Color geholt.
Eine Wash, die im Grunde nichts anderes ist, als das Spülwasser des ersten Reinigens eines Farbanmischungstanks, war mir zu groß in dem angebotenen Gebinde und zu teuer. Wink Gute Erfahrungen habe ich beim washen mitstark verdünnten Inks von GW gemacht. Das sollte auch bei Game Color funktionieren, da ich sie hier zum Mischen sogar besser dosieren kann.

Die Flotte

D.J.`s aktuelle Klingonenflotte vor Repaint:

Die Zukunft
Als nächstes steht ein listiger Listenbau für eine fraktionsreine Liste an. Danach spiele ich ein paar Möglichkeiten in einer Alianz mit der Förderation durch.
Dank den Machern des Universums, habe ich hier relativ unendliche Möglichkeiten.
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Do Okt 29, 2015 1:11 pm

Soeben habe ich in meinem Schrank das Modell eines BoP von den Micro Machines gefunden. Es wirkt etwas kleiner, passt aber hervorragend zu meiner kleinen Flotte, die damit auf zwei BoP zurückgreifen kann, wenn der Kleber das hält, was er verspricht Very Happy
Dies ist in erster Linie eine Übergangslösung, bis ich wieder eine Maschine der Klingonen abgreifen kann. STAW-Bases habe ich ausreichend, da ich ja nie alle Schiffe gleichzeitig einsetzen werde und ein X-Wing Peg zu opfern, damit die Micro-BoP artgerecht fliegen kann, ist Pillepalle. Einzig ihre Farbgebung und ihre Detailarmut kennzeichnen sie als Proxy. Die Karten für eine zweite BoP habe ich jetzt ja.
Mal schauen, ob ich da nicht was dran ändern kann.

Jetzt habe ich zwei BoP Very Happy:
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von Cut am Do Okt 29, 2015 1:42 pm

Was Dir fehlt bei der MM Lösung ist lediglich eine Pappbase für das untere Stockwerk und vielleicht einer der Adapter Pinne, die Curzon hier mal genau zu diesem Zweck designt hat. Du wirst mit der Kombi X-Wing/STAW Pegs Probleme haben. Die passen leider, wie die Basen, nicht genau zusammen...

Ich freue mich sehr an der enthusiastischen Art, mit der Du hier jedes einzelne neue Schiff feierst. Very Happy

Ich habe mittlerweile so viele, dass mir das manchmal abgeht. Es ist eine Wohltat, hier daran erinnert zu werden, wie ich mich seinerzeit bei Start des Spiels gefühlt habe. Very Happy

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 5247
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 39

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Do Okt 29, 2015 1:54 pm

Das mit dem Abfeiern, ist nichts weiter, als das Kind im Manne Very Happy
Ich gehe stramm auf die große 5 auf der Torte zu, aber bei solchen geilen Spielsachen werde ich immer der kleine Zwölfjährige bleiben, für den solche Momente wie Weihnachten und Geburtstag auf einen Tag sind Wink

Das mit dem Pappbase werde ich eventuell über scannen, ausdrucken aufkleben auf ein Base von X-Wing regeln können, da ich vorab immer sage, wen ich was proxe. Das gebietet die Fairness einfach. Und Pappbases habe ich von X-Wing aufgrund einiger "Unfälle" auch genug (Ja, auch FFG baut manchmal scheiße in Sachen Qualität Twisted Evil  ) Ist ja auch nur für den Übergang, bis ich Chang`s BoP oder einen anderen BoP meiner Prioritätenliste in Händen halte. So lange passt das schon irgendwie.
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von Cut am Do Okt 29, 2015 1:58 pm

D.J. schrieb:Das mit dem Abfeiern, ist nichts weiter, als das Kind im Manne Very Happy
Ich gehe stramm auf die große 5 auf der Torte zu, aber bei solchen geilen Spielsachen werde ich immer der kleine Zwölfjährige bleiben, fürden solche Momente wie Weihanchten und Geburtstag auf einen Tag sind Wink

Ich verstehe das sehr genau und normalerweise geht mir das auch so. Ich bin wohl einfach durch die schiere Menge und die hohe Geschwindigkeit der nachkommenden Erweiterungen etwas abgestumpft. Finde es daher richtig gut, mal wieder daran erinnert zu werden, "was wirklich wichtig ist"! Wink

D.J. schrieb:
Das mit dem Pappbase werde ich eventuell über scannen, ausdrucken aufkleben auf ein Base von X-Wing regeln können, da ich vorab immer sage, wen ich was proxe. Das gebietet die Fairness einfach. Und Pappbases habe ich von X-Wing aufgrund einiger "Unfälle" auch genug (Ja, auch FFG baut manchmal scheiße in Sachen Qualität Twisted Evil  ) Ist ja auch nur für den Übergang, bis ich Chang`s BoP oder einen anderen BoP meiner Prioritätenliste in Händen halte. So lange passt das schon irgendwie.

Chang's Bop! Chang's BoP...! Der ist so hübsch mit den hochgesteckten Flügeln! Very Happy

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 5247
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 39

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Do Okt 29, 2015 2:02 pm

Habenwillhabenmuss Very Happy
Aber kommt Zeit, kommen "Jackie Chang" und seine Gang schon zu mir Wink

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Do Okt 29, 2015 2:11 pm

Was ist wirklich wichtig?
Das frage ich mich teilweise auch im Nachbarforum zu X-Wing.

Die nächste Welle, das nächste OP-Build, das nächste Turnier für ein paar Plastikscheiben und den Ruhm in der Community?
Nicht falsch verstehen, ich finde den Enthusiasmus klasse! Very Happy
Aber manchmal habe ich das Gefühl, ich mach den Roger Murtaugh und bin einfach zu alt für so `ne Hetze. Da bleibt der Spaß am gemeinsamen Spielen gegenüber dem "ich mach `se alle feddich!" irgendwie zurück.
Aber vielleicht sehe ich das auch zu eng und es ist heute eben so, dass ein Spiel nur dann "lebt", wenn es ständig supportet wird. Ich kenne noch Zeiten, da hat man ein Spiel gekauft (Talisman zum Beispiel) und das bis zum Umfallen gezockt, ohne das man auf neue Erweiterungen schielte. Ich glaube, da hat GW die Szene insgesamt ganz schön kaputt gemacht. Battletech - als Gegenbeispiel - wurde und wird schon seit Urzeiten gespielt. Selbst dann noch, als es kaum noch neue Minis etc.gab. Das macht mir Hoffnung für STAW und X-Wing, aber es macht mir auch Angst, dass mir die Mitspieler eines Tages wegsacken.
Daher kommt auch ein Großteil meiner Freude an neuen Modellen (Wenn man vom Kindskopf absieht Smile )
Star Trek, geiles System, tolle Leute ... wenn man da mit Freude rangeht, überlebt das Spiel auch den typischen "Lebenszyklus" eines Wizkid Games.
Daran glaube ich, dafür arbeite ich.
Amen
Wink
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von CmdGreen am Do Okt 29, 2015 2:21 pm

Ja, Chang's BoP sieht richtig ge.. aus. *g*
avatar
CmdGreen

Anzahl der Beiträge : 1321
Anmeldedatum : 19.11.14
Alter : 43
Ort : Augsburg

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Do Okt 29, 2015 2:26 pm

Ich weiß *seufz*
Aber die war leider nicht da *schnüff*
Egal, die kriege ich auch noch Twisted Evil

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Mo März 07, 2016 4:47 pm

Donnerwetter, hier hat sich ja schon ewig nichts mehr getan Shocked
Dem muss mit einem UPDATE aber schnellstens mal ABHILF' geschaffen werden Very Happy

Fangen wir von vorne an:

Nach der "grünen Martha" (Maht-H'A, Vor'Cha Klasse) aus der Grundbox und der Ning'Tao, kam dank unserem Sigmapriester zuerst einmal ein weiteres Package aus der Grundbox hinzu.
Damit hatte ich dann die "grüne Martha" (Maht-H'A, Vor'Cha Klasse), die dicke Berta (Bert-H'A, generische Vor'Cha Klasse), und Ning'Tao im Hangar.
Kurz darauf kam die "Chang's Bird of Prey" dazu, die ihre Flügel so richtig weit ausbreitet. Anschließend kam es wieder zu einem "Teamkauf", bei dem ich Sigmarpriester für kleine Muscheln den Crew- und Upgradekartensatz der "Rotarran" abkaufte Very Happy Nur eine Woche später krallte ich mir die T'Ong und als Letztes kam dann am Wochenende die "Kronos one" dazu.

Damit haben meine Klingonen doch recht lange gebraucht, um auf ansehnliche Stärke zu kommen.
Mein Klingonischer Hangar kann jetzt auf eine starke Flotte aus vier Schlachtkreuzern und zwei B'Rel bzw. eine B'Rel und eine Bird of Prey zurückgreifen, sodass ich endlich beginnen kann, auch Ära-Flotten aufzustellen.

Warum hat es so lange gedauert?
Ich muss gestehen, dass ich zuerst meine Föderation mit dringend benötigten (oder eher mit heiß ersehnten I love you ) Schiffen aufgefüllt habe. Danach kamen die Romulaner an die Reihe, die ich aber bis jetzt immer noch nicht als Kommandant verstehe oder als Gegenspieler "lesen" kann Sad
Dazwischengeschoben habe ich, ganz im Eindruck des erneuten Schauens von DS9 auf DVD, eine Maquis-Flotte, die noch schnell aus der Taufe gehoben habe.
Erst jetzt, nach etlichen Spielen und Fraktionshüpfereien, komme ich wieder zurück zu den Klingonen.

Und ich freue mich schon, sie endlich mal wieder zu fliegen Very Happy
Ist einfach zu lange her, dass ich "long live the empire" durch das BnW gerufen habe* Very Happy

*Ist ein Insider, Jayne wird sich noch daran erinnern Laughing

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Fr März 18, 2016 9:09 am

Was Neues zu meinen Klingonen:
Nachdem Silent Alien meine Klingonen, allen voran meine beiden Vor'Cha, so respektlos als "Waldelfen in Space" bezeichnet hat, bin ich ins Grübeln geraten.
Und ja, er hat recht Very Happy
Die Green Ink hat die Vor'Chas zu grün eingefärbt. Die beiden K'Tinga gehen, die Amar, die silbern daher kommt, habe ich noch gar nicht ins Auge gefasst.
Deshalb habe ich gestern meine beiden Vor'Cha wieder abgeschrubbt. Alte Zahnbürste, etwas Quick 'n Brite und fertig. Da ich ohne Klarlack und ohne Grundierung gearbeitet habe, war das kein Problem.
Jetzt sind die beiden schweren Kreuzer zwar wieder arg blass, aber ich überlege gerade, wie ich sie anders einfärben könnte.
Aber zuerst werden sie morgen wieder ins Gefecht ziehen Very Happy

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von Zerknautscher am Fr März 18, 2016 1:58 pm

Auf's Grün kommt's an, sag ich mal. Ich verwende für meine Romulaner zum Beispiel das klassische "Dark Angels Green" (Vallejo "Dark Green") und für die Klingonen (die ja sowieso die "Sowjets" des Star Trek Universums sind) Vallejo Model Color "Russian Green", das mit Vallejo Model Color "Green Grey" trocken gebürstet wird. Nach Geschmack mit einem kleinen Pinsel Fenster tupfen, Antriebe anmalen, fertig. Wenn man ganz wild drauf ist, kann man die Keilförmigen Elemente auf den Pylonen noch dunkelrot, braun, grau oder goldgelb einfärben.

_________________
Federation Symbol [10] Klingon Symbol [7] Romulan Symbol [7] Borg Fraktion [2]
"It is possible to commit no mistakes and still lose. That is not a weakness; that is life." - Jean-Luc Picard (42923.4)
avatar
Zerknautscher

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 29.11.13
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Fr März 18, 2016 2:08 pm

Ah, super Tipps! Danke dir, vor allem für die Bennenung er entsprechenden Farben I love you
Hast du vielleicht ein paar Fotos von deinen Klingonen? Kannst du ruhig hier reinposten, ich möchte die sehr gerne mal sehen Smile
Allerdings bin ich verblüfft über deine Aussage ...
Zerknautscher schrieb:... und für die Klingonen (die ja sowieso die "Sowjets" des Star Trek Universums sind) ...
... denn ich dachte immer, die Romulaner seien seien die Sowjets des Star Trek Universums, und die Klingonen so halbdeutsche Barbaren mit germanischen Wurzeln?
Daher auch ihre eher harte und kehlige Sprache, ihre ausgelassenen Feiern und das martialische Auftreten einer Heavy Metal Band der 80er Jahre, dass allmählich mit TNG aufkam.
Ich weiß, ist weit weg vom Thema, aber es verblüfft und intertessiert mich eben Smile
Hast du da Quellen, wie die Klingonen in den Drehbüchern etc. "entstanden" sind, also welche Ideen dahintersteckten (nicht die "echte klingonische Geschichte" Wink )



_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von Zerknautscher am Fr März 18, 2016 2:38 pm

Hier ein paar alte Bilder meiner Vor'cha:
Bilder:



Mittlerweile gibt es auch noch eine K'tinga in ähnlichem Anstrich, die ich jedoch überlege wie die Kronos One grau anzupinseln, weil es ja ein etwas älteres Schiff ist.

Exkurs:
Hm, ich weiß nicht von expliziten Quellen, aber die gesamte Darstellung der Klingonen (rauhe Manieren; hohe Gefechtsbereitschaft; harte, kehlige Sprache; Birds of Prey als "U-Boote" im Weltraum mit Erstschlagfähigkeit durch Tarnung) etc. entspricht schon sehr dem amerikanischen Klischeebild der Sowjets in den 70er und 80er Jahren. Die Krönung ist natürlich der "Mauerfall" im Weltraum in Star Trek VI (der laut Memory Alpha auch als solcher von Leonard Nimoy konzipiert wurde) in den man dann auch noch am Rande Tschernobyl (Praxis) eingebaut hat.

Es sind aber weniger 1:1-Parallelen, als Anlehnungen. Die Schwäche der einzelnen Birds of Prey zum Beispiel, ebenso wie deren spartanische und auf das Gefecht ausgerichtete Ausstattung, kann man sich gut als Umsetzung der sowjetischen Panzerdoktrin vorstellen: Weniger Besatzung pro Panzer erlauben die Besetzung von viel mehr Fahrzeugen mit der gleichen Besatzung. Die geringe Größe bzw. das geringere Gewicht sorgen für eine bessere Mobilität und Verlegbarkeit. Durch das Tarnsystem sind die klingonischen Schiffe aber auch gleichzeitig "U-Boote", auf die die Sowjetflotte ja setzte, im Gegensatz zur amerikanischen mit ihren Flugzeugträgern als Hauptwaffensystem. Auch die hohe Gefechtsbereitschaft (bei den Klingonen die Krieger-Kultur) entspricht der sowjetischen Doktrin, die nach dem Überfall im zweiten Weltkrieg gedrillt war jeder Mobilmachung eines möglichen Gegners zuvorzukommen. Die Klingonen möchten ja auch immer gern erstmal schießen, wenn sie sich bedroht fühlen. Und auch in der Bildsprache sehen wir bei den Klingonen zum Beispiel überdurchschnittlich viel rot. Passt meiner Meinung nach schon zusammen. Die Klingonen sind vielleicht nicht direkt "Soviets in space", aber haben mMn. schon einen deutlichen Bezug zum Kalten Krieg.

Bei den Romulanern kommt das alles mMn nicht so rüber. Die sind eher intrigant, leise, arbeiten im Verborgenen - Qualitäten, die man in den USA nicht mit der gewaltigen Kriegsmaschinerie und als "rauh" empfunden Kultur der Sowjets, insbesondere der Russen verband.

Ist aber alles nur Hypothese meinerseits, ich hab da jetzt keine wissenschaftliche Arbeit zu. Wink


Zuletzt von Zerknautscher am So März 20, 2016 5:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Federation Symbol [10] Klingon Symbol [7] Romulan Symbol [7] Borg Fraktion [2]
"It is possible to commit no mistakes and still lose. That is not a weakness; that is life." - Jean-Luc Picard (42923.4)
avatar
Zerknautscher

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 29.11.13
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Fr März 18, 2016 2:43 pm

Klasse! Beides Smile
Ja, so erklärt macht das Sinn mit den sowjetischen Klingonen. Die Parallelen sind so offensichtlich, da habe ich jahrenlang davor gestanden und den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen *facepalm* Embarassed
Klar, klischeehafte Tartaren im Benehmen, Panzerdoktrin, U-Bootwaffe ...

Deine Bemalung gefällt mir super! Danke nochmal für die Tipps Very Happy
Grundierst du die Modelle vorab, oder gehst du direkt mit Farbe ran, weil manche Details doch sehr flach sind und beim Grundieren eventuell verloren gehen könnten?


_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von Zerknautscher am Fr März 18, 2016 2:54 pm

Ich wasche die Modelle ordentlich, lasse sie natürlich gut trocknen und trage dann direkt die Farbe auf. Hält nicht unbedingt perfekt (gerade bei den neueren Metallic-lackierten Modellen) und sollte am besten nochmal versiegelt werden, aber reicht eigentlich. Russian Green zum Beispiel deckt auch ziemlich gut. Zur Not noch ein zweites mal rübergehen bzw. Stellen nachmalen, die man beim ersten Durchgang verpasst hat. Mit einer dünnen Grundierung geht es aber sicherlich auch, bei den Metallic-Lack-Modellen könnte die sogar nötig sein. Zum Abschluss Mattlack auftragen.

Und zum Wald und den Bäumen: Ist ja jetzt nur meine Interpretation der Klingonendarstellung, muss also nix heißen. Wink

_________________
Federation Symbol [10] Klingon Symbol [7] Romulan Symbol [7] Borg Fraktion [2]
"It is possible to commit no mistakes and still lose. That is not a weakness; that is life." - Jean-Luc Picard (42923.4)
avatar
Zerknautscher

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 29.11.13
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Fr März 18, 2016 3:17 pm

Deine Interpretation klingt aber in sich so schlüssig ... das passt schon perfekt, auch (oder gerade!) in die positive Utopie, die Star Trek im Grunde ja ist.

Ja, der neue Metallic Lack an einigen Modellen ist gewöhnungsbedürftig. Ich werde wahrscheinlich die Amar,die ja komplett silbern ist, erst grundieren und dann in einem Grauton bemalen. Passt bei ihr wegen dem Alter ganz gut.
Meine beiden anderen K'Tinga (T'Ong und Kronos one) werde ich wohl grün metallic belassen.
Einzig meine beiden BoP bzw. B'Rel und die beiden Vor'Cha werde ich neu behandeln Wink

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

D.J.'s Klingonen ... ein Reboot

Beitrag von D.J. am So März 20, 2016 4:57 pm

Nachdem Silent Alien meine etwas grün geratenenen Klingonen "Waldelfen in Space getauft hatte, bekam ich von Zerknautscher wertvolle Tipps. wie ich meine klingonische Flotte mit einem Repaint besser aufpolieren könnte.
Das habe ich heute zur Probe mal an zwei Schiffen meiner Flotte ausprobiert und ich bin restlos begeistert cheers
Ein dickes Danke an Zerknautscher, für deine super Tipps I love you
Hier mal ein paar Bilder

Vor'Cha original:

Mein neuer K'Tinga-Paint:

Mein neuer Vor'Cha-Paint auf der Beht-H'A:

Wahrscheinlich werde ich meine Maht-H'A, das Flaggschiff meiner Flotte, mit goldenen Applikationen auf den Pylonen versehen. Die Beht'H-A war jetzt erstmal ein Versuch, diese Detail überhaupt anzubringen.

Ich finde, jetzt sehen meine Klingonen schon viel bedrohlicher aus Very Happy

Nachtrag:
Ich habe sie übrigens ebenfalls nicht grundiert und in zwei Stufen mit dem Green Grey trockengebürstet, damit sie grauer aussehen.
Der erste Auftrag Russian Green war mir doch einen Touch zu dunkel und ins Grüne rein.

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von Zerknautscher am So März 20, 2016 5:42 pm

Sehen spitzenmäßig aus, freut mich, dass ich helfen konnte! Very Happy

Klingon Symbol

_________________
Federation Symbol [10] Klingon Symbol [7] Romulan Symbol [7] Borg Fraktion [2]
"It is possible to commit no mistakes and still lose. That is not a weakness; that is life." - Jean-Luc Picard (42923.4)
avatar
Zerknautscher

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 29.11.13
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am So März 20, 2016 5:44 pm

Danke dir Very Happy
Ohne deine Tipps würde ich immer noch im Dunkeln Dart spielen und nach guten Farben für eine entsprechende Umsetzung suchen Smile

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von CmdGreen am So März 20, 2016 7:01 pm

Sehen echt super aus!
avatar
CmdGreen

Anzahl der Beiträge : 1321
Anmeldedatum : 19.11.14
Alter : 43
Ort : Augsburg

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am So März 20, 2016 7:06 pm

Danke dir Smile
Wobei die Fotos nicht ganz so dolle sind. Die eine Schicht "Nuln oil" (black wash, direkt nach der Grundfarbe "Russian Green" aufgetragen), sieht man leider kaum, ebenso die Highlights mit etwas aufgehelltem Green Grey.
Aber vielleicht sieht das beim nächsten Spielbericht, auf Armlänge geschossen, besser aus Smile

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von CmdGreen am So März 20, 2016 8:10 pm

Bin ich mal sehr gespannt, was ich bis jetzt gesehen habe gefällt mir jedenfalls schon seeehr gut.
avatar
CmdGreen

Anzahl der Beiträge : 1321
Anmeldedatum : 19.11.14
Alter : 43
Ort : Augsburg

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von D.J. am Mo März 21, 2016 3:19 pm

Jetzt hat meine klingonische Standardflotte (2 Vor'Cha und 2 K'Tinga) die letzten Details bekommen Smile
Ich muss noch an den Pylonen / Flügeln die vordere Kante etwas ausbessern und einer K'Tinga fehlt ab Werk das Loch für den Torpedowerfer. Da werde ich mal mit einer heißen Nadel dran gehen.
Aber im Großen und Ganzen ist die Standardflotte jetzt fertig. Die ist jetzt nichts, was man groß ausstellen würde, aber ich will ja auch reine Tischflieger haben, die auf Armlänge wirken Smile


_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5763
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 51
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von Jayne Dabran am Mo März 21, 2016 3:42 pm

wow, sehen verdammt gut aus!

_________________
Federation Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Romulan Fraktion
avatar
Jayne Dabran

Anzahl der Beiträge : 1315
Anmeldedatum : 14.10.15
Alter : 27
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Re: [Kling] D.J.`s "A good day to die for"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten