Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Seite 14 von 16 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von D.J. am Di Aug 29, 2017 5:01 pm

Guckst du hier<- klick mich, bist versehentlich im falschen Thread gelandet, Stephan Wink

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5379
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von CellarDoor85 am Di Aug 29, 2017 10:24 pm

hallostephan schrieb:Sorry aus dem Mustopf, wo finde ich die aktuelle Karte bitte für OG?
War lange nicht am Notebook und Smarty ist zu klein dafür. Schönen Dank auch!

Mobil am besten den Direktlink nehmen: http://www.robertaehnelt.de/bilder/STAW_OpenGalaxyMap.png
Ansonsten immer auf Seite 1 des OG-Threads.
avatar
CellarDoor85
Open Galaxy Projekt Kartograf

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Berlin

http://staw.robertaehnelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Silent Alien am Mi Aug 30, 2017 7:36 am

Dumme Frage: was ist aus dem Ranking der Gorn Hegemony geworden?!

_________________
Gespielte Flotten:
Federation Fraktion  Föderation
Romulan Fraktion  Romulaner
Klingon Fraktion  Klingonen
Gorn Symbol  Gorn
Xindi Symbol Xindi
avatar
Silent Alien

Anzahl der Beiträge : 1436
Anmeldedatum : 01.04.15
Alter : 39
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Roninshredder am Mi Aug 30, 2017 8:00 am

Moin, was ist überhaupt das Ranking?
avatar
Roninshredder

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 27.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Skippy am Mi Aug 30, 2017 8:35 am

Damit wird ausgedrückt, wie erfolgreich sich die Fraktion im OGP schlägt. Also wieviel Siege/Gebietsgewinne sie für sich verbuchen kann. Je besser die Fraktion war/ist, desto höher fällt das Ranking aus.
avatar
Skippy

Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 29.12.15

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von CellarDoor85 am Mi Aug 30, 2017 8:45 am

Roninshredder schrieb:Moin, was ist überhaupt das Ranking?

Das Ranking ist eine Visualisierung des Langzeit-Gewinn-Niederlage-Verhältnisses jeder Spezies.



Pivot Maneuver Pivot Maneuver Pivot Maneuver bedeutet dann z.B. dass die Spezies mindestens 40% all ihrer Kämpfe gewonnen hat.


Silent Alien schrieb:Dumme Frage: was ist aus dem Ranking der Gorn Hegemony geworden?!

Keine dumme Frage, sondern eine gute Auffassungsgabe Wink

Habe Spezies, die bisher weniger als 10 Kämpfe hatten, aufgrund mangelnder statistischer Aussagekraft, vom Ranking ausgenommen. Man wird ja auch in Reallife nicht sofort 5-Sterne-General, wenn man 1 Kampf gewonnen hatte.  Razz
Im Fall der Gorn, die derzeit bei stolzen 89% liegen (8 Siege in 9 Schlachten) fehlt demnach nur noch ein Gefecht und sie bekommen Ihren Rang zurück - also ran an die Waffen! Wink

Bajor: 7 Schlachten
Andorianer: 6 Schlachten
Krenim: 3 Schlachten
Tholianer: 3 Schlachten
Vidiianer: 3 Schlachten
Kazon: 4 Schlachten
Zum Vergleich - Förderation: 120 Schlachten


Also öfter mal die Kleinen spielen - hab meine Tholia-Flotte bereits entstaupt Wink
avatar
CellarDoor85
Open Galaxy Projekt Kartograf

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Berlin

http://staw.robertaehnelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Roninshredder am Mi Aug 30, 2017 8:48 am

Danke für die rasche Antwort.
Alles klar, verstanden.
avatar
Roninshredder

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 27.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Silent Alien am So Sep 03, 2017 11:19 am

CellarDoor85 schrieb:Geheimdienstberichten nach versucht eine kleine Einsatztruppe der Jem'Hadar das neutrale System Amleth zu übernehmen. Da in dieser paradiesischen Enklave nur ein paar pazifistische Farmer siedeln, wird mit einer schnellen und blutigen Übernahme gerechnet, sollte sich niemand in den Weg stellen.

+++Update+++



Zufällig kreuzte eine Schiff der Spezies 8472 den Weg der angreifenden Jem'Hadar und vernichtete die Dominion-Schiffe im Rekordzeit.

Species 8472 vertedigt das System Amleth gegen das Domonion

Schicke Matte habt ihr da! Darf man fragen woher die stammt?! Cool

_________________
Gespielte Flotten:
Federation Fraktion  Föderation
Romulan Fraktion  Romulaner
Klingon Fraktion  Klingonen
Gorn Symbol  Gorn
Xindi Symbol Xindi
avatar
Silent Alien

Anzahl der Beiträge : 1436
Anmeldedatum : 01.04.15
Alter : 39
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von CellarDoor85 am So Sep 03, 2017 11:27 am

Silent Alien schrieb:
Schicke Matte habt ihr da! Darf man fragen woher die stammt?! Cool

Ist von Ultimate Guard, Neopren, 40 Euro.
Hab ich im Funtainment Berlin besorgt (haben auch online Shop)
avatar
CellarDoor85
Open Galaxy Projekt Kartograf

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Berlin

http://staw.robertaehnelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von CellarDoor85 am Do Sep 14, 2017 8:40 pm

Anpassungen durch Regeländerung:

Da Xindi, Ferengi und Kazon nun offiziell Independent sind, würde ich die Karte auch entsprechend farblich anpassen. Auch wenn es schade ist, dass dadurch drei Farben verschwinden, ist das glaub ich verschmerzbar. Oder was meint ihr?
avatar
CellarDoor85
Open Galaxy Projekt Kartograf

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Berlin

http://staw.robertaehnelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Cut am Do Sep 14, 2017 8:49 pm

Lass den Sub-Fraktionen doch ruhig ihre eigene Farbe. Hätte das so große Auswirkungen?

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 4797
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 38

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von D.J. am Fr Sep 15, 2017 7:14 am

Ach du Schreck! Habe die neuen Regeln gerade erst gedownloadet und bin noch nicht dazu gekommen, die zu lesen.
Ich wäre auch dafür, die Xindi, Kazon und Ferengi vorerst farblich so zu belassen, wie sie sind und sie sogar weiterhin wie gewohnt als eigenständige Fraktionen zu spielen. So ein großer Umbruch, wo plötzlich drei Subfraktionen der Unabhängigen aus ehamls eingenständigen Fraktkionen gebildet werden, ist heftig und eher etwas für einen Reset der Kampagne, denke ich.

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5379
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Silent Alien am Fr Sep 15, 2017 9:47 am

Ja, Farben so belassen. Es sind ja immer noch eigene Fraktionen die halt dual auch noch zur Hauptfraktion gehören!

_________________
Gespielte Flotten:
Federation Fraktion  Föderation
Romulan Fraktion  Romulaner
Klingon Fraktion  Klingonen
Gorn Symbol  Gorn
Xindi Symbol Xindi
avatar
Silent Alien

Anzahl der Beiträge : 1436
Anmeldedatum : 01.04.15
Alter : 39
Ort : Bonn

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Skippy am Fr Sep 15, 2017 12:35 pm

Bin auch dafür, die Farben so zu belassen. Die aktuelle Änderung hat ja vor allem Auswirkung auf den wegfallenden Strafpunkt.
avatar
Skippy

Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 29.12.15

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von CellarDoor85 am So Sep 17, 2017 11:44 am

Na jut - hab's jetzt grafisch anders gelöst.
avatar
CellarDoor85
Open Galaxy Projekt Kartograf

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Berlin

http://staw.robertaehnelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von D.J. am So Sep 17, 2017 11:52 am

Sieht gut aus, danke dir I love you
Ich mag das "Glücksrad" für die Independent, da es eben auch deren Vielfalt darstellt. Schön ist auch, dass die Subfraktionen nach wie vor ihr eigenes Emblem behalten.
Danke dir nochmal cheers

_________________
Federation Symbol Klingon Symbol Maquis Symbol Ferengi Fraktionssym Breen Fraktion Cardassian Fraktion Dominion Fraktion Vulcan Fraktion
avatar
D.J.

Anzahl der Beiträge : 5379
Anmeldedatum : 08.09.15
Alter : 50
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von CellarDoor85 am Do Okt 12, 2017 10:57 am

Frage in die Runde:
Gelten Systeme, die durch ein Wurmloch/Transwarp-Kanal mit dem Kernterritorium verbunden sind (z.B. Wolf 359 o. Species 8472) als Teil des Selbigen oder ist das dann eine Kolonie?
Was ist eure Meinung?
avatar
CellarDoor85
Open Galaxy Projekt Kartograf

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Berlin

http://staw.robertaehnelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von SerArris am Do Okt 12, 2017 11:29 am

Ich verstehe es bisher als feste Verbindung zum Territorium,
daher würde ein "entferntes System" erst eine Kolonie wenn das "Wurzelsystem" nicht mehr zur eigenen Fraktion gehört.
avatar
SerArris

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 19.02.17
Alter : 44
Ort : HH

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Roninshredder am Do Okt 12, 2017 2:05 pm

Hätte ich auch so verstanden, wie Ser Arris.
Allerdings hat dann die Föderation gerade 3 Kolonien???
3 daher, da die Karte noch nicht aktuell ist...

Müssen dann die Kolonien erstmal ins wieder ins Stammgebiet zurück geholt werden??

Da es sehr schnell passieren kann, dass sich eine neue Kolonie bildet, würde ich die Regel wie folgt abändern. Man darf keine neue Kolonie abseits des Kerngebietes etablieren, solange man schon 2 hat, aber die bestehenden Kolonien dürfen weiter vergrößert werden ohne das man vorher einen Zugang zum Kerngebiet hat.
avatar
Roninshredder

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 27.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von SerArris am Do Okt 12, 2017 2:15 pm

Aktuell geht es mir z.B. um eine Schlacht die die Borg weit außerhalb ihres Territoriums gewonnen haben.

Nach meinem Verständnis dürften sie die Kolonie gründen bzw das System annektieren, da sie keine anderen "unverbundenen" Kolonien haben.
avatar
SerArris

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 19.02.17
Alter : 44
Ort : HH

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Roninshredder am Do Okt 12, 2017 2:35 pm

Ich würde es auch so sehen, dass die verbundenen Systeme keine Kolonien sind. Dadurch werden diese System mit "Tunneln" interessanter.
avatar
Roninshredder

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 27.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von CellarDoor85 am Do Okt 12, 2017 7:21 pm

Roninshredder schrieb:Ich würde es auch so sehen, dass die verbundenen Systeme keine Kolonien sind. Dadurch werden diese System mit "Tunneln" interessanter.

Hatte ich noch nicht so drüber nachgedacht, aber find ich jut.

Roninshredder schrieb:
Allerdings hat dann die Föderation gerade 3 Kolonien???

Müssen dann die Kolonien erstmal ins wieder ins Stammgebiet zurück geholt werden??

Da es sehr schnell passieren kann, dass sich eine neue Kolonie bildet, würde ich die Regel wie folgt abändern. Man darf keine neue Kolonie abseits des Kerngebietes etablieren, solange man schon 2 hat, aber die bestehenden Kolonien dürfen weiter vergrößert werden ohne das man vorher einen Zugang zum Kerngebiet hat.

Die Regel gibt es ja bereits: jede Spezies (abzugrenzen von der Fraktion) kann ein Kernterritorium (das mit der Heimatwelt) haben + maximal eine Kolonie (also ein System(e), dass keine Direktverbindung zum Kernterritorium hat).
Sollte ein Kernterritorium durch Fremderoberungen gespalten werden (wie z.B. bei den Klingonen geschehen), hat die Spezies automatisch eine Kolonie mehr und kann erst wieder eine Neue gründen, wenn das Kernterritorium wieder vereint wurde (oder die Kolonie erobert).
avatar
CellarDoor85
Open Galaxy Projekt Kartograf

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Berlin

http://staw.robertaehnelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von SerArris am Do Okt 12, 2017 8:56 pm

Roninshredder schrieb:Ich würde es auch so sehen, dass die verbundenen Systeme keine Kolonien sind. Dadurch werden diese System mit "Tunneln" interessanter.

Stimmt. Ein strategischer Aspekt. Gefällt mir als Gedanke.
avatar
SerArris

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 19.02.17
Alter : 44
Ort : HH

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Roninshredder am Fr Okt 13, 2017 10:18 am

CellarDoor85 schrieb:
Roninshredder schrieb:Ich würde es auch so sehen, dass die verbundenen Systeme keine Kolonien sind. Dadurch werden diese System mit "Tunneln" interessanter.

Hatte ich noch nicht so drüber nachgedacht, aber find ich jut.

Roninshredder schrieb:
Allerdings hat dann die Föderation gerade 3 Kolonien???

Müssen dann die Kolonien erstmal ins wieder ins Stammgebiet zurück geholt werden??

Da es sehr schnell passieren kann, dass sich eine neue Kolonie bildet, würde ich die Regel wie folgt abändern. Man darf keine neue Kolonie abseits des Kerngebietes etablieren, solange man schon 2 hat, aber die bestehenden Kolonien dürfen weiter vergrößert werden ohne das man vorher einen Zugang zum Kerngebiet hat.

Die Regel gibt es ja bereits: jede Spezies (abzugrenzen von der Fraktion) kann ein Kernterritorium (das mit der Heimatwelt) haben + maximal eine Kolonie (also ein System(e), dass keine Direktverbindung zum Kernterritorium hat).
Sollte ein Kernterritorium durch Fremderoberungen gespalten werden (wie z.B. bei den Klingonen geschehen), hat die Spezies automatisch eine Kolonie mehr und kann erst wieder eine Neue gründen, wenn das Kernterritorium wieder vereint wurde (oder die Kolonie erobert).

Dann würde ich sagen, dass wir die Regel mit den "Tunneln" so umsetzen...

Bzgl. Kolonien: Heißt also, momentan kann die Föderation keine neue Kolonie gründen, erst müssen alle Kolonien am Kerngebiet angeschlossen haben, um dann wieder eine neue gründen zu können.
avatar
Roninshredder

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 27.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von CellarDoor85 am Fr Okt 13, 2017 11:21 am

Roninshredder schrieb:

Bzgl. Kolonien: Heißt also, momentan kann die Föderation keine neue Kolonie gründen, erst müssen alle Kolonien am Kerngebiet angeschlossen haben, um dann wieder eine neue gründen zu können.

Exakt.
Und das finde ich gerade im Hinblick auf das invasive Potential der Föderation auch gut so. Sonst würden die sich bald wie Heuschrecken über die gesamte Galaxie ausbreiten Wink
avatar
CellarDoor85
Open Galaxy Projekt Kartograf

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Berlin

http://staw.robertaehnelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Open Galaxy Projekt: Regeln und Diskussionen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 14 von 16 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten