Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Star Trek Picard: S01Ep09: Et In Arcadia Ego (2/2) (Achtung: Spoilergefahr!)

Nach unten

Star Trek Picard: S01Ep09: Et In Arcadia Ego (2/2) (Achtung: Spoilergefahr!)  Empty Star Trek Picard: S01Ep09: Et In Arcadia Ego (2/2) (Achtung: Spoilergefahr!)

Beitrag von Admiral_Koch am Fr Apr 24, 2020 11:25 am

Und da ist er, der Endspurt!

Der Cubus brachte mich zu der Frage: Warum werden wir nicht alle Borg? Dann wäre der Konflikt beendet.

Langstreckenscans kriegen wir hin, aber wir haben unser Schiff nicht nach überlebenden Romulanern gescannt.

Okay, der Sonic Screwdriver und der Grenn Lantern Ring haben ein Baby. Und es sieht aus wie etwas aus der Amorelie-Werbung (Sorry, meine Frau und ich gucken viel Home & Garden TV. Da haste in der Werbung entweder Amorelie oder Glücksspiel-Apps für Schleswig-Holsteiner).

Der Torpedo grillt auf 20m Distanz auch dein Schiff, Chris.

Elnors Katana passt immer noch nicht zur romulanischen Ästhetik.

Frau Dr. kann man nicht allein lassen...

...oder R.E.M.s "It's the end of the world"

Aus der Prophezeiung haben die Romulaner eine Mischung aus diversen Apokalypsen, H.P. Lovecraft und Terminator gemacht. Haben ne Fantasie, die Spitzohren. Haben die romulanischen Wissenschaftler, von denen Admiral Jarok gesprochen hat, diese GEschichte nicht gekannt?

Wenn einen niemand ernst nimmt (selbst nach nem Mord) - ja, das ist ne Gabe für ne Geheimagentin.

Okay, zum wiederholten Male Anflüge dessen, wofür Star Trek steht: Philosophie. Würde ich die Borg wieder freilassen? Bin ich eine Person? Wofür ist ein Leben gut?

Hey, nur einer sagt "Make it so!"

Die "Logik des Opferns" wird wieder aufgegriffen.

So kommen Schiffe aber nicht aus dem Warp. Hyperraum schon eher.

Exterminatus!

DAS! sind keine Warbirds.

Wow, die Info mit der Assimilation zum oder kurz nach dem sechsten Geburtstag müsste sogar passen.

Das! ist! Sparta! Ach nee, falscher Text. Ob der Imperator seinen Sturz wieder überlebt? Sorry, falsches Franchise.

Woher kennt Frau Dr. Raumkampfmanöver?

Das war gruseliger als jeder Horrorfilm. Ihr wisst, was ich meine.

Es gibt verschiedene Planetare Sterilisationsmanöver? Aus wieviele Arten kann man die Oberfläche eines Planeten in Schlacke verwandeln?

Die Ogdru-Jahad kommen! Schon wieder falsch?

Die Copy/Paste-Flotte! Kann ich auch:
Star Trek Picard: S01Ep09: Et In Arcadia Ego (2/2) (Achtung: Spoilergefahr!)  Ship_Variant_-_FED_-_Archon_Intel_Assault_Cruiser_%28T6%29

Bis zu "in den Arsch treten" war das der Riker, den ich von früher kannte. Ruhig unter Druck, entschlossen, ein Mann der Tat.

Die Konfrontation der Flotten ist... langweilig.

Eine Picard Speech! Da geht's mir wie Riker.

Da schlängelt sich ja tatsächlich was aufs Portal zu. Shockwaves Haustier?

Ich wollt Ihnen nicht helfen, aber allein lasse ich Sie trotzdem nicht - wie im Devron Sektor. Ach, wie schön wäre eine Galaxy X gewesen.

Picards Todesszene wäre viel ergreifender gewesen ohne die Ankündigung von Staffel 2.

"Ich träume beinah jede Nacht von Ihnen." Picard und Data, the original Bromance. (Alternativ: Normalerweise sagen die Leute das von Seven of Nine)

Ich weine nicht. Ich hab nur was im Auge.

Die Szene mit Data ist mehr Star Trek als die neun Folgen davor.

Gratuliere, sie sind jetzt ein Roboter. Ein faltiger, alt aussehender Roboter. Der weiter altert. Ohne Superkräfte.

"Bin ich echt?" Ich hoffe, dass dieser Frage weiter nachgegangen wird. Denn knallhart gesagt, ist es ein Androide mit einer Kopie von Picards Erinnerung, nicht mehr Picard.

Aha, die Aufhebung des Androidenverbots wird in einen Nebensatz gepackt.

Die Mörderin bleibt also auf reiem Fuß?

Und das Fazit zur Serie? Star Trek: Picard war mittelmäßige, größtenteils generische Sci-Fi-Fernsehunterhaltung. Da er sowas nicht gerne zu hören scheint: Jonathan, don't h8 me! Die Elemente, die sich wirklich nach Star Trek angefühlt haben, statt nur so auszusehen oder zufällig den gleichen Namen zu haben, kamen sporadisch und spät. Die erste Hälfte der Serie war mehr wie der Beginn eines schlechten MMO: 'ne Eskortquest, nach deren Abschluss die eskortierte Person gescriptet stirb, dann ne Quest, um erste Hintergründe zu finden, dann ein Transportmittel, und ab dann lautet die Quest meistens "Finde den nächsten Questgeber". Manche TNG-Folgen (The Quest? Wink waren zwar ähnlich, aber da war es ein Teil der Handlung einer einzelnen Folge, nicht das Prinzip mehrerer Folgen. Insgesamt zuviel Serie, zuwenig Trek, aber in der zweiten Hälfte geht es aufwärts, und Trek kehrt zurück in Form der oben bereits angesprochenen Fragen: Würde ich die Borg wieder freilassen? Bin ich eine Person? Wofür ist ein Leben gut? Bin ich echt? Meine Hoffnung ist, dass diese Saat aufgeht und nicht unter den Sohlen von Actionszenen zertrampelt wird.

Was hätte ich anders gemacht? Die Handlung etwas gestrafft, Füllmaterial rausgenommen und nen zweistündigen Fernsehfilm draus gemacht. Nepenthe und die Data-Sim auf jeden Fall behalten, aber speziell Nepenthe destilliert. Borg komplett rausgenommen und für den ebenfalls zweistündigen Fernsehfilm Star Trek: 7of9 aufgehoben. Star-trekkigere Musikauswahl, VFX Budget effektiver eingesetzt. Keine erzwungene Pärchenbildung in den letzten Szenen.
Admiral_Koch
Admiral_Koch

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 01.06.17
Alter : 39
Ort : Wiebelskirchen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten