Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Q am Di Jan 28, 2014 12:24 pm

Ich bin gespannt! Hast Du deine Flottenaufstellung für heute schon fertig und magst uns ein preview geben, worauf wir uns freuen dürfen? Smile
avatar
Q
Admin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 13.10.13

http://www.neutralezone.net

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Di Jan 28, 2014 12:46 pm

Fertig habe ich die schon seit über einer Woche, aber ein Preview spare ich mir, der Feind liest schließlich mit Wink

Nur so viel: Zum Einsatz kommen die Enterprise-D, zwei Defiants und die Excelsior. Ganz kurz hatte ich überlegt, mir auch noch Woyzechs zwei Defiants zu leihen und eine 4er Defiant Liste zu machen. Werd ich irgendwann mal just for fun ausprobieren, aber heute noch nicht.
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Q am Di Jan 28, 2014 1:04 pm

Solch ein Überblick reicht schon! Ich bin gespannt! Smile
avatar
Q
Admin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 13.10.13

http://www.neutralezone.net

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von woyzech am Di Jan 28, 2014 3:55 pm

AHA! Erwischt! Der Romulaner hat die Ohren gespitzt!
Wie keine Reliant? Dann hast du ja keine Chance, wenn du das härteste Schiff Zuhause lässt. Wink
Ich freue mich schon auf gleich, auch wenn ich fürchte wieder auf die Mappe zu bekommen...

So long
Woyzech

_________________
Kathryn Janeway: „Kaffee, die beste organische Aufschwemmung, die je erfunden wurde. Sie hat mich während der letzten drei Jahre auf den Beinen gehalten. Ich habe die Borg damit geschlagen.”
avatar
woyzech

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 02.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Di Jan 28, 2014 4:43 pm

Ne, keine Reliant. 5 Schiffe passen nicht und da die 2. Defiant und die Excelsior noch eingeweiht werden müssen, waren die gesetzt.
Und zu Siegeschancen: Bei den Klingonen war ich mir sicher zu gewinnen, die empfinde ich deutlich als die stärkste Fraktion. Heute bin ich mir ganz und gar nicht sicher, im Gegenteil. Irgendwie finde ich es bei der Föderation schwer, eineFlotte aufzustellen, die aus einem Guss wirkt und eine Gesamtstrategie befolgt...
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Di Jan 28, 2014 10:17 pm

So, Spiel vorbei, meine im letzten post geschilderten Befürchtungen haben sich leider bewahrheitet. Die Föderation hat deutlich verloren. Ich konnte zu keinem Augenblick genug Schadenspotenzial aufbieten, um die Romulaner zu bezwingen. Dafür fehlt einfach die Möglichkeit, ordentlich Schaden über die primary weapons und ohne target lock zu machen. Der Schadensoutput der Romulaner hält sich zwar auch in Grenzen, was man z.B. daran gesehen hat, dass viel mehr Kampfrunden gebraucht wurden und das Spiel dadurch viel länger gedauert hat, als ein Spiel gegen Klingonen. Aber die Romulaner konnten den mittelmäßigen Schadensoutput durch zwei cloaked minefields teilweise ausgleichen.
Wie auch immer, wir haben beschlossen, nächste Woche meine siegreiche Klingonenliste des letzten Spieles gegen die siegreichen Romulaner von heute antreten zu lassen. Dann wird es um nichts weniger gehen als um den Titel "Champion of Beta-Quadrant" Smile
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von woyzech am Mi Jan 29, 2014 8:11 am

Vorab mal was anderes, kann es sein, dass du versehentlich meine Defiant eingepackt hast? Macht ja nix, ich brauche sie in nächster Zeit nicht, bring sie aber bitte trotzdem zum nächsten Spiel wieder mit. Sonst fürchtet sich die zweite Defiant so alleine. Wink

Die Excelsior, die du mir mitgebracht hast, ist zwar gerade, aber leider fehlten die Plastikstäbchen. Gut, das ist zu verschmerzen, da ich ja eh nie alle Plastikstäbchen der anderen Schiffe gleichzeitig brauche, es ist aber schon schade, dass Wizkids wohl bei der Excelsior solche Probleme hat. Wink Deine war krum, meine unvollständig...

So, nun aber zum eigentlichen Grund, das gestrige Spiel. Endlich habe ich mit den Romulanern mal eine Liste gefunden, mit der ich ein gutes Gefühl habe. Ich mag zwar die Minen nicht, aber deren Wert auf dem Tisch kann ich ihnen nicht absprechen. Sie machen zwar nicht sonderlich viel Schaden (wie alle Romulaner Wink ), aber sie bedrohen einen großen Bereich. Mein Spiel war gestern sicher noch oprimierungswürdig, aber ich bin ganz zufrieden. Ich konnte meinen Plan, das Feuer zu konzentrieren und dich mit den Minen auszubremsen gut umsetzen.
Bei den Klingonen wird es sicher nicht so leicht und ich werde wesentlich größere Verluste hinnehmen müssen, aber ich bin sehr gespannt, wie sich meine Liste dann schlagen wird.
Wenn es nicht so ein Gemetzel wird wie zuletzt, bin ich schon zufrieden.

Ich habe übrigens auch eine Föderationsliste zusammengestellt, wenn du also dann später das Dominion ausführen möchtest, bin ich bereit. Spielen wir dann jetzt erst das "Testspiel" Blutwein gegen Ale oder möchtest du doch lieber deinem Dominion einen Spaziergang ermöglichen?

So long
Woyzech

_________________
Kathryn Janeway: „Kaffee, die beste organische Aufschwemmung, die je erfunden wurde. Sie hat mich während der letzten drei Jahre auf den Beinen gehalten. Ich habe die Borg damit geschlagen.”
avatar
woyzech

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 02.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Mi Jan 29, 2014 9:34 am

Ich muss ja gestehen, diese deutliche Niederlage fuchst mich so sehr, dass ich fast überlege, eine Revanche zu fordern und nochmal Föderation zu spielen. Mir ist zwar noch nicht so ganz klar, was ich verbessern könnte, aber trotzdem... Was meinst Du?
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von woyzech am Mi Jan 29, 2014 9:39 am

Soll mir recht sein. Wenn du lieber eine Revache möchtest, machen wir das.

_________________
Kathryn Janeway: „Kaffee, die beste organische Aufschwemmung, die je erfunden wurde. Sie hat mich während der letzten drei Jahre auf den Beinen gehalten. Ich habe die Borg damit geschlagen.”
avatar
woyzech

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 02.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Fr Jan 31, 2014 1:27 pm

So, heute habe ich endlich die Zeit, den Spielbericht vom "schwarzen Dienstag" (zumindest aus Föderationssicht Wink) anzufertigen.

Romulaner vs. Föderation, 150 Punkte

Föderation:
USS Enterprise-D
Jean-Luc
Engage
Quantum Torpedoes
Kyle

USS Defiant
Ben Sisko
Attack Pattern Delta
Lojur
Quantum Torpedoes

USS Excelsior
Clark Terrell
Dimitri Valtane
5er Photon Torpedoes

Defiant Class
Riker
Worf (Defiant Version)
O'Brien (Enterprise-D Version)

Der Plan war, die Riker-Defiant als Störer zu verwenden, nach Möglichkeit entweder die Minen vor Aktivierung auszuknipsen. Oder falls das wegen Reichweitenproblemen nicht gelingen sollte, eine polarized hull plating eines großen Schiffes auszuknipsen, damit Sisko den Warpkernbruch verursachen kann.
Die Defiant und die Enterprise sollten versuchen, die Romulaner zu umgehen und den Hauptschaden zu machen. Die Excelsior war als eine Art Joker gedacht: Anfangs als supporter und je nachdem welches Schiff ausfallen sollte, entweder die Rolle als Störer oder die Rolle als Angriffsschiff zu übernehmen.

Die Liste von Woyzech (ausführlich diskutiert im Romulaner-board und von dort herüberkopiert):

I.R.W. Khazara
- Alidar Jarok
- All Forward Disruptor Banks
- Polarized Hull Planting
- Tactical Officer

I.R.W. Valdore
- Toreth
- Massacre
- Tactical Officer

D'Deridex Class
- Donatra
- Counter Attack
- Polarized Hull Planting

Sience Vessel
- Captain
- Cloaked Mines

Sience Vessel
- Captain
- Cloaked Mines

Die Aufstellung bei Spielbeginn sah folgendermaßen aus:



Die Enterprise sollte mit Engage möglichst schnell den Planeten umrunden und im Rücken der Romulaner auftauchen. Die Defiants schob ich schnell nach vorne, in der Hoffnung, dass die Minenleger das gleiche tun würden und ich sie so in der ersten Runde erfassen könnte. Die Excelsios schloss zu den Defiants auf, um Terrells Bonuswürfel für den Notfall bereit zu halten.
Die Romulanerbewegung verlief wenig überraschend. Die Minenleger flogen vor, die Warbirds folgten langsamer; alles tarnte sich. Und Obwohl die Minenleger und die Defiants jeweils eine 4er Bewegung auf sich zu gemacht hatten, reichte es hauchdünn nicht für eine Erfassung. Verdammt, verkalkuliert! An diesem Punkt schwante mir schon böses, denn nun war ich zu weit vorgeflogen, um den Minen und den Warbirds noch ausweichen zu können aber nicht weit genug gekommen, um die Minenleger zu behindern oder anzugreifen.

Zu Beginn von Runde 2 legten die Romulaner dann ihren Minengürtel aus:



Ich bewegte mich nur leicht nach vorne, um noch eine Runde von den Minen verschont zu bleiben. Tja, und in Runde 2 nahm das Elend seinen Lauf, die warbirds machten alle einen target lock auf Rikers Schiff und feuerten aus allen Rohren. Es machte bumms und Riker samt seiner Crew wurde in einer Runde vaporisiert. Gut, das war das, wofür sein Schiff gedacht war, aber doch noch nicht so früh!  Sad 
Immerhin konnte ich mit den anderen Schiffen ebenfall leichten Schaden bei den Romulanern verursachen und Jean-Luc umrundete derweil den Planeten.

Beginn von Runde 3:



In dieser Runde machte ich einen weiteren Fehler. Ich hatte gehofft, die Warbirds würden sich nun die andere Defiant vornehmen wollen und würden deshalb zu ihr eindrehen. Deshalb drückte Ben Sisko ordentlich aufs Gaspedal und flog einfach stur nach vorne. Die Minen machten einen Schild weg - kann man mit leben. Die Excelsior allerdings - und hier kommen wir zu meinem Fehler - flog rückwärts in der Hoffnung, dass sie dadurch in der Flanke der drehenden warbirds stehen würde. Aber leider zogen die Romulaner ebenfalls einfach stur nach vorne und standen deshalb alle versammelt um die arme Excelsior herum. Wäre ich hier auch mit der Excelsior stur nach vorne geflogen, hätte ich zwar die Minen abbekommen, aber vermutlich wären die warbirds an mir vorbei oder in mich hinein geflogen. So aber war die Excelsior leichte Beute und wurde fachgerecht tranchiert. Drei Runden gespielt, zwei Schiffe weg. Ich fing an, mich zu ärgern, dass ich nicht doch wieder Klingonen gespielt habe  Laughing 
Na ja, immerhin schaffte es Jean-Luc, der Valdore einen Quantentorpedo in ihren grünen Hintern zu drücken, der die Schilde vaporisierte und die Hülle beschädigte. Die würde sich so schnell nicht mehr tarnen. Immerhin.

Beginn von Runde 4 (ja, in der Mitte der Romulaner stand die arme Excelsior...):



Tja, an dieser Stelle hören leider die Bilder auf. Offenbar bin ich irgendwie an den Schieberegler gekommen und habe immer wenn ich dachte ein Foto zu machen, stattdessen ein 1-2-sekündiges Video aufgenommen... scratch 

Deshalb muss der Rest so erzählt werden. Die Defiant flog außer Reichweite der Minen und drehte in Richtung Planet, einer der warbirds drehte ebenfalls bei und versuchte ihr zu folgen. Ein Streifschuss der Enterprise und ein Quantentorpedo aus Siskos Hintern machten dem Schiff allerdings den Garaus. Jean-Luc lieferte sich im Zentrum heftige Gefechte mit der Valdore und der 2. D'Deridex, ein Ausfall der Kommunikation degradierte ihn allerdings zu einem 0er-Skill-Captain. Das war es dann auch für ihn. Die Valdore konnte zwar auf einen Hüllenpunkt runtergeschossen werden, aber Jean-Luc erwischte es noch vorher. Blieb nur noch die Defiant mit Sisko... Er flog einen todesmutigen, letzten Angriff auf die Valdore. Hätte er das überstanden und die Valdore erlesigt, hätte er im Rücken des letzten Warbirds gestanden und vielleicht endlich einen Warpkernbruch verursachen können (sein bisher einziger Versuch dies zu tun, schaltete den anderen warbird auch so aus). Leider leider durfte die Valdore vorher schießen und würfelte so überragend, dass der so gut wie unbeschädigte Sisko mit einem einzigen Treffer ausgeschaltet wurde. Das war es also für die Föderation, während auf Romulanerseite noch ein beinahe intakter Warbird, eine schwer beschädigte Valdore und zwei ballett-tanzende Minenleger standen.

Mein Fazit:
Ich will da gar nicht lange herum reden. Der Woyzech hatte eine gut durchdachte Liste, die für die Föderation wirklich eine harte Nuss ist. Zusätzlich habe ich an mindestens 2 Stellen eklatante Manöverfehler gemacht. Die Romulaner haben also völlig verdient gewonnen.
Ich fordere aber hiermit Revanche, möchte das Spiel um die Krone des Beta-Quadranten vertagen und führe nochmal die Föderation in die Schlacht. Kann doch nicht sein, dass man da so chancenlos aussieht! Riesige Veränderungen an der Liste wird wohl weder der Woyzech noch ich vornehmen. Bei mir wird das eher ein Umsortieren. Ich muss die Aufgaben besser verteilen und dafür maximal zwei bis drei Karten austauschen.
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von woyzech am Fr Jan 31, 2014 2:30 pm

Alles klar, ich nehme die Herausforderung an und werde mal sehen ob ich die Liste verändere, aber aktuell sehe ich keinen Grund. Wenn meine zweite D'Deridex geliefert würde oder die Gal Gath'Thong, wären ein paar interessante Karten vorhanden, so aber glaube ich das beste aus meinem Arsenal herausgeholt zu haben.

Mal sehen ob ich meine Manöver noch etwas optimieren kann... Die ganz schlimmen Tanzeinlagen der Minenleger hast du ja nicht mehr forentauglich dokumentiert.

So long
Woyzech

_________________
Kathryn Janeway: „Kaffee, die beste organische Aufschwemmung, die je erfunden wurde. Sie hat mich während der letzten drei Jahre auf den Beinen gehalten. Ich habe die Borg damit geschlagen.”
avatar
woyzech

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 02.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Mo Feb 10, 2014 4:08 pm

So, vielleicht mal eine kleine Rückmeldung. Der Woyzech und ich hatten letzte Woche die o.g. Revanche ausgefochten. An der Föderationsliste wurden Veränderungen für 7 Punkte vorgenommen: Worf raus, O'Brien raus und dafür Dax und der Transwarp Drive rein. Dazu wurden die Karten anders verteilt; Riker flog letztlich nackt auf einer noname Defiant.

Zum Spiel selbst will ich gar nicht so viel schreiben; das war das verrückteste Spiel, dass ich in gut und gerne 40 Attack Wing Partien bisher hatte. Da wurden Sachen gewürfelt, das darf man keinem Statistiker erzählen... Beispiel: Riker hat bei 3x Verteidigen mit zusammen 10 Defense Dice 8 blank results (und 2x battle stations) gewürfelt. Vermutlich hat er sich direkt bei Spielbeginn in die Rettungskapsel gesetzt und nur drauf gewartet, endlich abgeschossen zu werden. Zur Strafe wurde er nach dem Spiel zum Fähnrich degradiert und auf einen Müllfrachter an der Föderationsgrenze strafversetzt.

Letztlich habe ich das Spiel - nachdem es zwischendurch nach einer vernichtenden Niederlage aussah - noch hauchdünn gewonnen. Die Excelsior flog die letzten 5 oder 6 Runden mit einem Warpkernbrch herum, den ich einfach ignoriert habe und zum Glück gut gewürfelt habe. Die Enterprise-D war schwer beschädigt und Jean-Luc samt Engage war auch ausgefallen. Das letzte Schiff der Romulaner hatte weniger Glück als die Excelsior: es hat ebenfalls einen Warpkernbruch erlitten und ist direkt beim ersten Mal würfeln explodiert. Somit hatte die Föderation zwar gewonnen, aber Woyzech und ich waren uns einig, dass es sich weder für ihn als Niederlage, noch für mich als Sieg anfühlte.

Gestern dann mein erstes 4-Personen-Spiel gehabt: Föderation (ich) und Klingonen vs. Dominion und Romulaner; pro Spieler 80 Punkte. Für 2 der 4 Spieler war es die erste Attack Wing Partie, da aber alle tabletop- und strategiespielerfahren sind, kamen vernünftige Sachen beim Fleetbuilding heraus. Ich habe mit der Excelsior und der Sutherland gespielt. Letztlich haben die Klingonen+Föderation aber haushoch gewonnen; nicht zuletzt deshalb, weil unsere Gegner aufgrund mangelnder Absprache dauernd ineinander geflogen sind Laughing
Mein Fazit des Spieles gestern: Jean-Luc ist auf der Excelsior besser aufgehoben, als auf der Enterprise-D. Überhaupt muss ich mich dem allgemein zu lesenden Lob auf die Excelsior anschließen; von Spiel zu Spiel empfinde ich die mehr als das nützlichste Föderationsschiff.

So, last but not least die Info: Momentan stehen die Sutherland und die Keldon auf meinem Maltisch. Direkt, wenn ich diesen post fertig geschrieben habe, mache ich mich da wieder an die Arbeit. Die Sutherland gefällt mir richtig gut, zumal da die Untertassensektion viel detailreicher und dem "realen" Vorbild entsprechender ist als bei der Enterprise-D (warum da nicht die gleiche Untertassensektion benutzt wurde, bleibt wohl eines der vielen, nicht nachvollziehbaren Geschäftsgeheimnisse von WizKids...). Da werde ich mich mal ordentlich ins Zeug legen, um einen echten Augenschmaus zu fabrizieren.

Mal sehen: Wenn ihr artig seid, gibts im Laufe des Abends die Bilder der fertigen Schiffe Wink
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von shinzon.hb am Mo Feb 10, 2014 4:34 pm

Sehr geil. Ich bekomme meine Sutherland am Mittwoch oder Donnerstag und werd mich dann am WE dran setzen.

_________________
Alles! Muss! Raus!
Meine Flotte im Einzelverkauf. Jetzt zuschlagen! Nur solange der Vorrat reicht!
http://www.neutralezone.net/t1733-sammlung-abzugeben-nun-also-doch-einzelverkauf
avatar
shinzon.hb

Anzahl der Beiträge : 622
Anmeldedatum : 18.10.13
Alter : 33
Ort : Bremen

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von woyzech am Mo Feb 10, 2014 4:48 pm

Der Woyzech ist immer artig!
Ja, unser Spiel war schon sehr schräg.

Wir müssen umbedingt zusehen, dass wir bald wieder einen Termin finden. Ich möchte wieder spielen...

Auf die Sutherland bin ich in jeder Hinsicht gespannt!

So long
Warbirdpilot Woyzech ;€

_________________
Kathryn Janeway: „Kaffee, die beste organische Aufschwemmung, die je erfunden wurde. Sie hat mich während der letzten drei Jahre auf den Beinen gehalten. Ich habe die Borg damit geschlagen.”
avatar
woyzech

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 02.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Mo Feb 10, 2014 6:32 pm

Puh, die Sutherland macht ganz schön viel Arbeit! Die hat nicht nur eine Menge Fläche, die bemalt werden will. Die hat auch verdammt viele Details und zusätzlich noch sehr viele Ecken, wo man kaum mit dem Pinsel herankommt. Für heute habe ich keine Lust mehr zu malen. Die Keldon habe ich nur mit wash eingeschmiert, ansonsten noch  nichts mit ihr gemacht. Und an die Sutherland muss ich auch nochmal ran, da fehlen noch ein paar kleinere Details und Korrekturen.

Deshalb reicht es vorerst nur für ein WIP-Bild der zu 80% fertigen Sutherland:



Wenn sie fertig ist, mache ich mal ein paar Rundumansichten.
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Cut am Mo Feb 10, 2014 6:35 pm

Daumen hoch!

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 5330
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 39

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von woyzech am Mo Feb 10, 2014 7:38 pm

Top!

_________________
Kathryn Janeway: „Kaffee, die beste organische Aufschwemmung, die je erfunden wurde. Sie hat mich während der letzten drei Jahre auf den Beinen gehalten. Ich habe die Borg damit geschlagen.”
avatar
woyzech

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 02.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von shinzon.hb am Mo Feb 10, 2014 7:51 pm

Du bist echt ein Bemalgott.
avatar
shinzon.hb

Anzahl der Beiträge : 622
Anmeldedatum : 18.10.13
Alter : 33
Ort : Bremen

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Mo Feb 10, 2014 10:01 pm

Ach herjemine. Danke für das übertriebene Lob. Besonders das:

shinzon.hb schrieb:Du bist echt ein Bemalgott.

ist ungefähr so weit von der Wahrheit entfernt, wie der HSV von der Champions League  Laughing 
Da gibt es ganz andere Malkaliber, dagegen sieht meins aus wie das Geschmiere eines blinden Schimpansen...

So, ich schaue nun nach langer Zeit mal wieder Star Trek: First Contact. Habe ich heute Nachmittag aus unerfindlichen Gründen plötzlich dran denken müssen und seitdem Lust dazu Smile
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Cut am Mo Feb 10, 2014 10:02 pm

Viel Spass. Der steht auch an bei mir Smile


_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 5330
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 39

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von shinzon.hb am Mo Feb 10, 2014 10:19 pm

ich hab gerade Redemption Part 2 angemacht. Bin gerade irgendwie auf dem Captain Data trip Very Happy Und Annatar, es gibt derzeit nirgendwo schönere Föderationsschiffe als deine Very Happy

_________________
Alles! Muss! Raus!
Meine Flotte im Einzelverkauf. Jetzt zuschlagen! Nur solange der Vorrat reicht!
http://www.neutralezone.net/t1733-sammlung-abzugeben-nun-also-doch-einzelverkauf
avatar
shinzon.hb

Anzahl der Beiträge : 622
Anmeldedatum : 18.10.13
Alter : 33
Ort : Bremen

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Randy1904 am Di Feb 11, 2014 5:22 pm

Die Sutherland sieht wirklich gut aus! I love you 
avatar
Randy1904

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.11.13
Ort : Bochum

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Cut am Di Feb 11, 2014 5:26 pm

Die Decals hast Du frei Hand so hinbekommen?

_________________
Life is what happens while we're busy making other plans.
Cut als Spielerezensent:
Der Spieleblog für den ich schreibe - www.weiterspielen.net - über STAW und mehr...!
avatar
Cut

Anzahl der Beiträge : 5330
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 39

http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Annatar. am Di Feb 11, 2014 9:17 pm

Ja, das sind freehands und keine decals Wink
Sind ja keine sonderlich komplizierten Muster oder so. Ein sehr dünner Pinsel und eine hauchdünne Vorzeichnung mit einem dünnen Bleistift machen das ganze auch deutlich leichter als es vielleicht aussieht.
Mittlerweile steht über der Registriernummer auch noch stilecht "U.S.S. Sutherland". Das war dann mal WIRKLICH fitzelig...
avatar
Annatar.

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 31.10.13
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von shinzon.hb am Di Feb 11, 2014 9:19 pm

pics or it didnt happen Very Happy

_________________
Alles! Muss! Raus!
Meine Flotte im Einzelverkauf. Jetzt zuschlagen! Nur solange der Vorrat reicht!
http://www.neutralezone.net/t1733-sammlung-abzugeben-nun-also-doch-einzelverkauf
avatar
shinzon.hb

Anzahl der Beiträge : 622
Anmeldedatum : 18.10.13
Alter : 33
Ort : Bremen

Nach oben Nach unten

Re: Admiral Annatars Allgemeines Aufbauprojekt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten